Trotz engagierter Vorstellung verloren

Fußball 19.11.2017

12. Spieltag: SV Rot-Weiß Bad Muskau - Dresdner SC 4:0 (2:0)

Nach der enttäuschenden Vorstellung bei Neusalza-Spremberg hat der DSC gegen den SV Rot-Weiß Bad Muskau eine klare Steigerung vollzogen und gegen den Tabellenvierten eine engagierte Leistung gezeigt. Dennoch siegten die Hausherren am Ende klar mit 4:0. Dreimal Swirlik sowie Kosman sicherten den Bad Muskauer Sieg. Robert Thomas sah in der 69. Minute zudem die gelb-rote Karte.

Zu Beginn sind die 98er die aktivere Mannschaft und setzen offensiv einige Akzente. Die beste Möglichkeit hat Daniel Forgber, dessen Schuss nach Rückpass von Robert Thomas aber über das Tor geht. Mit dem ersten Angriff der Gastgeber fällt nach 12 Minuten aber die Führung auf der anderen Seite. Nach Pass in die Spitze ist Marcin Swirlik frei durch und trifft zum 1:0. Im Anschluss übernehmen die Bad Muskauer auch die Spielführung, doch der DSC steht vorerst sicher in der Abwehr. Für den Sportclub verfehlt Aleksandar Milic aus spitzem Winkel den Ausgleich. Kurz vor der Pause kann Long Nguyen Radoslaw Sarelo im Abschluss stören und der Stürmer verfehlt freistehend das Tor. Nur eine Minute später macht es Swirlik aber besser und lupft den Ball zum 2:0 Pausenstand über Ralph Schouppe ins Tor.

Auch in der zweiten Halbzeit sind die Hausherren die spielbestimmende Mannschaft und können nach nur sieben Minuten auf 3:0 erhöhen. Nach Rückpass von Luca Hartelt ist diesmal Bartosz Kosman zur Stelle. In der 57. Minute fangen die Bad Muskauer einen verunglückten Abstoß des DSC ab und Swirlik trifft erneut zum 4:0. Während Schouppe im Anschluss einen Schuss vom Artur Spraski stark pariert, wird auf der anderen Seite ein Versuch von Adrian Herkt abgeblockt. Ab der 69. Minute müssen die Schwarz-Roten in Unterzahl agieren, Thomas hatte für ein Foul an der eigenen Strafraumgrenze die gelb-rote Karte gesehen. In Unterzahl beschränkt sich der DSC auf die Verteidigung und kann gegen die Hausherren weitere gefährliche Möglichkeiten verhindern.

Am Ende steht trotz einer engagierten Leistung der 98er eine klare Niederlage beim SV Rot-Weiß Bad Muskau zu Buche. Am kommenden Wochenende kommt der Aufsteiger SV Zeißig ins Heinz-Steyer-Stadion. Gegen den Aufsteiger muss eine kämpferisch ähnliche Leistung wie in Bad Muskau gezeigt werden, um das eigene Punktekonto mal wieder zu erhöhen.

SV RW Bad Muskau: Wlodarczyk, Spraski, Dudek (70. Worsztynowicz), Biela, Orzech – Hartelt (80. Bartkowiak), Sawicki (88. Kasperczak), Piatek, Kosman – Swirlik, Sarelo
Dresdner SC: Schouppe – Brunold, Niederlein, Nguyen, Sieradzki (67. Schulze) – Thomas, Forgber, Wetzel, Al Akied – Milic, Herkt
Tore: 1:0 Swirlik (12. Min), 2:0 Swirlik (43. Min), 3:0 Kosman (52. Min), 4:0 Swirlik (57. Min)
Besondere Vorkommnisse: 69. Min gelb-rote Karte Thomas [DSC] (wd. Foulspiel)
Zuschauer: 69

zurück zur Übersicht



hoch