Tina starke Vierte im Einzel und synchron

Erstellt von sh Wasserspringen 03.07.2022

Beste Europäerin vom 3m-Brett

  • Foto: DSV

 

Nach Rang fünf im Mixed ist Tina Punzel am Samstag im Einzel vom 3m-Brett auf einen starken vierten Platz gesprungen. Mit 315,60 Punkten wurde Tina damit beste Europäerin in der Konkurrenz. Es gewann China vor Kanada und China.

"Nach der etwas schwierigen Vorbereitung, in der ich ja auch nochmal erkältet war, bin ich mit meiner Leistung und Platz vier super zufrieden. Ich war noch nie so happy mit Platz 4 am Ende. Ich trauere der Medaille da nicht hinterher, denn die wäre realistischerweise nicht drin gewesen. Ich freue mich einfach über Platz vier", schätzte Tina ein. Es war die beste deutsche Platzierung vom 3m-Brett seit der WM 1994 in Rom (ITA), als Claudia Bockner die Bronzemedaille gewonnen hatte.

Auch Lena Hentschel schaffte erstmals den Sprung ins FInale. Tinas Synchronpartnerin und Trainingskollegin wurde Zwölfte. Glückwunsch euch beiden!

Im anschließenden Synchron-Event am Samstag hatten sie und ihre Partnerin Lena Hentschel (Berliner TSC) schon eher mit einer Medaille geliebäugelt – nach dem Vorkampf lagen beide auf dem dritten Platz. Im Finale aber konnten sie die Leistung nicht ganz bestätigen und wurden am Ende dennoch erneut als beste Europäerinnen Vierte und können stolz auf sich sein.

 

 

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.