Tina Punzel im Halbfinale gestoppt

Erstellt von sh Wasserspringen 14.08.2016

Rang 17 vom Brett

Ein verpatzter zweieinhalb Rückwärtssalto hat Tina Punzel am Samstag das Finalticket vom Drei-Meter-Brett gekostet. Unsere Wasserspringerin verpasste als 17. den Endkampf im Einzel am Sonntag - ihr großes Ziel. Nach einem guten Start misslang im dritten Versuch der zweieinhalb Rückwärtssalto, brachte nur 34,50 Punkte. Den Rückstand konnte Tina dann nicht mehr aufholfen.

Ihre Synchronpartnerin Nora Subschinski schaffte als 12. knapp den Einzug in den Endkampf. Vom Bundestrainer gab es dennoch aufmunternde Worte für Tina. Ihr gehöre die Zukunft in Tokio 2020!

Für die Dresdner Springer steht nun noch eine Entscheidung an: Am kommenden Freitag beginnt der Vorkampf vom 10-Meter-Turm mit Sascha Klein und Martin Wolfram. Wir freuen uns schon darauf!

zurück zur Übersicht



hoch