Tina Punzel bringt ganzen Medaillensatz mit

Erstellt von sh Wasserspringen 25.02.2018

Erfolgreicher Grand Prix in Rostock

  • Eine strahlende Tina Punzel in Rostock. Foto: Martin Wolfram

Direkt im Anschluss an die Deutschen Hallenmeisterschaften hat unser Team beim Grand Prix in Rostock einen starken Auftritt hingelegt. Tina Punzel brachte einen gesamten Medaillensatz mit von der Ostsee. Sie gewann am Sonntag die Konkurrenz im Synchronspringen vom Brett mit der Berlinerin Lena Hentschel mit 293,10 Punkten vor Mexiko und Großbritannien.

Silber hatte Tina zuvor mit Lou Massenberg im Mixed vom Brett gewonnen. Zudem holte sie sich zweimal Bronze im Einzel von 3m-Brett sowie im Mixed vom Turm mit Florian Fandler. "Es lief wirklich optimal. Ich wusste, ich bin fit und es ist was drin, aber dass ich es wirklich so abrufen kann, war total cool und gibt enorm Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben", sagte uns Tina.

Timo Barthel verpasste das Podium im Synchron vom Turm mit Florian nur hauchdünn. Am Sonntag sprang er sich dann ins Finale der besten Sechs im Turm Einzel. Dort zeigte er einen sehr guten Wettkampf und wurde Vierter (447,85 Punkte). Nicht zu schlagen war der zweimalige Weltmeister aus China, Qiu Bo (556,70 Punkte).

Martin Wolfram, der sich nach seinem Meistertitel vom 1m-Brett mit Schulterschmerzen plagte, trat zum Vorkampf vom 3m am Freitag an und wurde prompt Zweiter. Er musste danach aber aufgrund der Beschwerden aussteigen. Louisa Stawczynski kam mit Timo Barthel im Mixed vom Turm auf den siebenten Platz.

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team.

zurück zur Übersicht



hoch