Timo knapp an Triple-Verteidigung vorbei

Wasserspringen 27.04.2014

Am letzten Tag des Yout Diving Meet gab es noch einmal zwei Silber- und eine Bronzemedaille für das deutsche Team. Timo Barthel konnte zwar vom Turm seinen Titel und damit das Triple nicht verteidigen, scheiterte mit Platz 2 aber nur knapp. Dennoch avancierte er mit zweimal Gold und einmal Silber zum erfolgreichsten Teilnehmer des diesjährigen Youth Diving Meeet.

Philipp Kaebsch hatte mit seinem 3. Platz im Vorkampf Hoffnung auf eine weitere Medaille geweckt, konnte seine starke Leistung aber nicht ganz wiederholen. So landete er auf dem undankbaren 4. Platz.

 

Zuvor hatte Patrick Kreisel vom 1m-Brett in der Jugend B die Bronzemedaille ersprungen. Dennis Nothaff wurde 9., Lou Massenberg schied als 3. Deutscher trotz Rang 11 im Vorkampf aus.

 

Bei der weiblichen Jugend A hatte Louisa Stawczynski nach erfolgreichem Vorkampf Gold vor Augen, musste sich dann aber knapp geschlagen geben. Talisa Lilli Lemke konnte sich von Rang 12 im Vorkampf im Finale noch auf Platz 7 vorschieben. Josefin Schneider war als 16. ausgeschieden.

 

 

 

 

 

zurück zur Übersicht



hoch