Timo ist Talent für Olympia

Wasserspringen 21.11.2013

Das Sächsische Staatsministerium des Innern (SMI) und der Landessportbund Sachsen (LSB) haben am 18.11. im Leipziger Porsche-Werk die in der Saison 2013 wiederum sehr erfolgreichen sächsischen Spitzensportlerinnen und -sportler aus den Sommersportarten geehrt. 16 junge Sommersportler aus dem Jugend- und Juniorenbereich berief die Stiftung Sporthilfe Sachsen in ihren Förderkreis Talente für Olympia, darunter auch DSC-Wasserspringer Timo Barthel.

taatsminister Markus Ulbig äußerte begeistert: „Spitzensport und Sachsen gehören zusammen! Unsere Athleten habe auch diesen Sommer bei internationalen Meisterschaften Hervorragendes geleistet und unseren Freistaat würdig vertreten."

 

„Auch wenn der eine oder andere Aktive ein Jahr nach London die Prioritäten stärker in Richtung Ausbildung und Beruf gesetzt haben mag - im nacholympischen Jahr hat sich ganz sicher niemand ausgeruht. So konnten unsere Sportlerinnen und Sportler auch 2013 in Breite und Vielfalt mit starken Leistungen überzeugen. Mit wiederum 81 Welt- und Europameisterschafts-Medaillen für Sachsen konnte an die Bilanz von 2011 angeknüpft werden. Bemerkenswert ist für uns dabei die in diesem Jahr besonders große Zahl von 14 Weltmeistertiteln in neun Sportarten. Ich möchte mich im Namen des Landessportbundes Sachsen bei unseren Aktiven, aber auch besonders bei ihren Trainern, recht herzlich für Ihren Einsatz, ihren Fleiß und ihre Zielstrebigkeit bedanken", sagte Christian Dahms, Vizepräsident Leistungssport des Landessportbundes Sachsen.

Sächsische Athletinnen und Athleten gewannen 2013 insgesamt 26-mal Gold, 29-Silber- und 26 Bronzemedaillen bei Welt- und Europameisterschaften. Davon gingen fünfmal Gold, sechsmal Silber und zwölfmal Bronze auf das Konto von Nachwuchsathleten im Jugend- und Juniorenbereich.

Schon seit 1999 führt der Freistaat Sachsen sein Goldenes Buch des Sports. Seit heute Abend sind dort auch die Unterschriften der Weltmeister Stefan Bötticher (Radsport), Sascha Klein (Wasserspringen), Tom Liebscher (Kanu-Rennsport) und Martin Schulz (Paratriathlon) sowie von Fecht-Europameister Jörg Fiedler verewigt. Insgesamt stehen in diesem wertvollen sportlichen Zeitdokument mittlerweile die Namen und Bilder von 107 Sportlerinnen und Sportlern.

16 junge Sommersportler aus dem Jugend- und Juniorenbereich berief die Stiftung Sporthilfe Sachsen in ihren Förderkreis Talente für Olympia, dem seit April 2013 bereits neun Wintersportler angehören. Sie erhalten künftig eine monatliche Unterstützung für die Entwicklung ihrer noch jungen Karrieren. Mit Unterstützung des 2004 aufgelegten Förderprojektes schafften in der Vergangenheit Sportler wie Tina Dietze, Eric Frenzel, Karl Schulze, Tim Grohmann oder Stefan Bötticher den Sprung vom Nachwuchstalent zum Weltmeister oder Olympiasieger.

„Wir freuen uns, dass wir in vielen Sportarten im Nachwuchs so gut aufgestellt sind. Die Aufnahme ins Talente-Team soll Unterstützung und Motivation auf dem Weg zur Weltspitze sein", sagte Dr. Ulf Tippelt, LSB-Generalsekretär und Vorstandsvorsitzender der Stiftung Sporthilfe Sachsen und hob das Engagement des heutigen Gastgebers hervor: „Porsche unterstützt die Arbeit der Stiftung seit 2012 mit namhaften Beträgen. Dafür sind wir sehr dankbar und ich würde mir sehr wünschen, dass diese Unterstützung in der sächsischen Wirtschaft weiter Schule macht. Gerade an der Bilanz des Talenteprojekts sieht man, wie sehr es sich lohnt, junge Athleten zu unterstützen."

 

Sommersportehrung 2013

 

 

Die "Talente für Olympia" der Stiftung Sporthilfe Sachsen.  Foto: Jochen A. Meyer

Die Talente für Olympia

  • Michelle Urbicht (Handball, HC Leipzig)
  • Laura Ackermann (Judo, JC Leipzig)
  • Marc Keller (Kanu-Rennsport, SC DHfK Leipzig)
  • Aaron Jüttner (Kanu-Slalom, Leipziger KC)
  • Piet Wagner (Kanu-Slalom, Leipziger KC)
  • Tim Leibiger (Kunstturnen, KTV Chemnitz)
  • Julia Börnicke (Kunstturnen, TuS 1861 Chemnitz-Altendorf)
  • Rebekka Haase (Leichtathletik, LV 90 Erzgebirge)
  • Annika Gärtz (Leichtathletik, LV 90 Erzgebirge)
  • Dominic Riedel (Radrennsport, ESV Lok Zwickau)
  • Erik Thiele (Ringen, KFC Leipzig)
  • Josephine Eich (Rudern, USV TU Dresden)
  • Tommi Wolst (Schwimmen, SSG/Post SV Leipzig)
  • Lisa Izquierdo-Mocasqui (Volleyball, Dresdner SC 1898)
  • Sandra Seyfferth (Beachvolleyball, Dresdner SC 1898)
  • Timo Barthel (Wasserspringen, Dresdner SC 1898)

Weblinks

Quelle: Landessportbund Sachsen www.sport-fuer-sachsen.de/aktuelles-a-6033.html

 

 

 

 

zurück zur Übersicht



hoch