Stadtduell gegen Laubegast am Sonnabend

Fußball 13.10.2017

Samstag, 14.10., 15:00 Uhr: Dresdner SC 1898 - FV Dresden Laubegast (Steyer-Stadion)

Nach zwei freien Wochenenden geht für den DSC am Sonnabend die Saison mit dem Heimspiel gegen den FV Dresden 06 Laubegast weiter. Nach Platz 3 in der Vorsaison rangiert der Stadtrivale, nach mehreren Abgängen in der Sommerpause, auf dem 12. Platz.

Fünf Punkte hat das Team von Boris Lucic bisher gesammelt, bei einem Spiel mehr als die 98er. Von den 14 erzielten Toren gehen 4 Treffer auf das Konto von Christian Heinrich, André Csobot steuerte drei Tore bei – beide sind beim DSC noch gut bekannt. Dem stehen 19 Gegentreffer gegenüber. Den einzigen Sieg gab es für die Blau-Gelben am 5. Spieltag beim 4:1 Heimerfolg über den Aufsteiger SV Zeißig. Gegen Rot-Weiß Bad Muskau und Neusalza-Spremberg hieß es am Ende jeweils 2:2.

In der 1. Runde des Sachsenpokals besiegte der FV den SSV Fortschritt Lichtenstein aus der Landesklasse West mit 5:3. Gegen den SV Einheit Kamenz (Oberliga Süd) war in der zweiten Runde dann aber Schluss (1:6).

Seit dem Aufstieg des DSC in die 7. Liga trafen beide Teams 11x aufeinander (darunter 1 Pokalspiel). Dabei spricht die Statistik klar für die Laubegaster. Die Schwarz-Roten konnten nur zwei Mal gewinnen, vier Spiele endeten Unentschieden, fünfmal setzten sich die 06er durch. Den höchsten Sieg feierten die Laubegaster 2013 beim 6:0 im Heinz-Steyer-Stadion. In der vergangenen Saison gab es jeweils Heimsiege, der DSC siegte im April auf Platz 11 mit 3:2 (Tore: Herkt, Wetzel und Wölk).

Fehlen wird bei den Gästen Paul Laufer, der am sechsten Spieltag gegen Neusalza-Spremberg in der 81. Minute die rote Karte gesehen hatte.

zurück zur Übersicht



hoch