Sitzvolleyballer gewinnen Bronze bei Heim-DM

Erstellt von sh Volleyball 15.11.2021

Dezimiertes DSC-Team wird Dritter in Dresden

Nachdem im vergangenen Jahr im wirklich letzten Augenblick die Deutsche Meisterschaft im Sitzvolleyball in Dresden coronabedingt abgesagt werden musste, nahm der Dresdner SC dieses Jahr einen erneuten Anlauf, die Meisterschaft auszurichten. Am Wochenende fand dann die Deutsche Meisterschaft im Sitzvolleyball unter Einhaltung des 2G-plus-Modells und ohne Zuschauer in der Sporthalle Bürgerwiese statt.  Die DSC-Sitzvolleyballer gewannen die Bromnzemedaille.

Insgesamt traten neben dem Dresdner SC noch fünf weitere Mannschaften an. In der Vorrunde am Samstag trafen die Dresdner Sitzvolleyballer im Jeder-gegen-Jeden-Modus auf die Mannschaften aus Leverkusen, Rheinland-Pfalz, Berlin, Hoffenheim und Potsdam. Die Spiele gegen die Sitzvolleyballer aus Berlin, Hoffenheim und Potsdam konnten wir klar gewinnen. In den Spielen gegen Leverkusen und Rheinland-Pfalz mussten wir uns geschlagen geben. Dieser Umstand war auch der Tatsache geschuldet, dass wir auf mehrere Stammspieler verzichten mussten. Jedoch stand am Ende des ersten Tages aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung ein respektabler dritter Platz und damit der Einzug in die Halbfinalrunde.  

Im Halbfinale am Sonntag trafen wir erneut auf die Sitzvolleyballmannschaft aus Rheinland-Pfalz. Unter dem Kapitän Jan Gey zeigte der DSC viel Kampfgeist und spielerisches Können. Jedoch stand am Ende ein Sieg für die Rheinland-Pfälzer und damit für die Dresdner nur das kleine Finale gegen die Berliner.

Im Spiel um den dritten Platz hatten die Berliner am Ende des ersten Satzes mit 31:29 das glücklichere Ende für sich, nachdem es beiden Mannschaften gelang, jeweils mehrere Satzbälle abzuwehren. Wir gaben uns aber keineswegs auf und zeigten direkt zu Beginn des zweiten Satzes ein gutes Zusammenspiel. Dieses wurde auch mit dem klaren Satzgewinn, 25:14 belohnt. Der folgende Tie-Break-Satz entwickelte sich dann wieder zu einem Krimi. Sowohl die Dresdner als auch die Berliner Sitzvolleyballer konnten mehrere Satzbälle abwehren. Mit 23:21 konnten wir am Ende diesen Satz für uns entscheiden und holten die Bronze-Medaille nach Dresden.

Auch wenn hiermit nicht der Erfolg aus dem Jahr 2019 mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft wiederholt werden konnte, haben wir mit viel Kampfgeist und trotz einer Mannschaft, die nicht in Bestbesetzung antreten konnte, ein sehr gutes Ergebnis erzielen können.  

Gerne hätten wir im Rahmen der Deutschen Meisterschaft unsere Sportart einem breiten Publikum in Dresden präsentieren wollen. Wir hoffen jedoch darauf, dass dies bei zukünftigen Turnieren in Dresden wieder möglich sein wird.  

Platzierungen: 

  1. Leverkusen 
  2. Rheinland-Pfalz 
  3. Dresden 
  4. Berlin 
  5. Hoffenheim 
  6. Potsdam 

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.