Saskia Oettinghaus auf Rang 11

Erstellt von sh Wasserspringen 11.05.2021

EM Wasserspringen in Budapest

Nach der Bronzemedaille von Tina Punzel im Teamevent der Europameisterschafen ging heute Saskia Oettinghaus vom 1m-Brett an den Start. Im Vorkampf kam sie auf Rang 10 und sicherte sich damit einen der zwölf Finalplätze am Abend. Dort erreichte Saskia 213,75 Punkte und wurde damit Elfte. "Mit dem Finaleinzug bin ich zufrieden, das Ergebnis im Finale stimmt mich nicht so richtig glücklich. Ich konnte leider nervenbedingt meine Trainingsleistung in keinem der Sprünge komplett abrufen, es war  bei jedem Sprung noch Luft nach oben. Ich hab aber auf jeden Fall Erfahrung gesammelt und werde daraus lernen", sagte Saskia, für die es die zweite EM nach 2017 war.

Nach einigen Tagen konnte Saskia auch ihre Enttäuschung verarbeiten, dass es in Tokio nicht mit einem Olympiaticket geklappt hatte und berichtet uns: "Ich war extrem nervös bei meinem ersten weltweitem Weltcup. Im Einspringen waren meine Sprünge noch super, im Wettkampf konnte ich dann nicht so springen, wie ich es kann und wollte. Da ist mir schon sehr klar geworden, dass man die Wettkampfsituation eines Weltcups nicht in Dresden simulieren kann. Da fehlt mir einfach noch die Sicherheit und Erfahrung."

Weiter geht es am Mittwoch mit dem Mixed-Event, das Tina gemeinsam mit Lou Massenberg bestreiten wird.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.