Sascha Klein greift wieder an

Erstellt von sh Wasserspringen 27.02.2017

Erster Wettkampf seit Olympia am Wochenende

Seit Olympia in Rio haben die meisten Sascha Klein nicht mehr springen sehen - nur die Zuschauer unserer Springergala hatten Ende November das Glück. Da hatte auch Sascha gemerkt, dass es immer noch gut geht und es langsam wieder anfängt zu kribbeln. An diesem Wochenende ist es für unseren Weltmeister von 2013 und letztjährigen Olympiavierten wieder soweit: Beim Auftakt der FINA Weltserie wird Sascha in Peking an den Start gehen. Am Freitag 10.44 Uhr Ortszeit (in Deutschland mitten in der Nacht) wird Sascha vom Turm mit Patrick Hausding synchron springen.

Heute (Montag) beginnt für Sascha die Anreise von Köln über München nach Peking. "Das Training in Aachen verlief gut und ich habe meine 10m-Serie wieder komplett aufgebaut. Ob ich auch im Einzel starte, entscheide ich dann je nach Fitness", sagte uns Sascha.

In Aachen trainierte Sascha zuletzt nah bei der Familie, Paddy war zweimal zum gemeinsamen Training vor Ort. "Es ist ein sehr schönes Gefühl jeden Tag nach der Arbeit zu seiner Familie nach Hause zu können. Die langen Trennungen zuvor waren schon sehr hart."

Wir wünschen Sascha einen guten Wiedereinstieg und viel Spaß in Peking und danach beim zweiten Wettkampf in Guangzhou!

Tina Punzel musste ihren Start wegen einer Fußverletzung absagen und hofft, zum zweiten Teil der Serie in Kazan wieder dabei zu sein (Ende März).

Zur Website der Weltserie geht es hier.

zurück zur Übersicht



hoch