Sächsischer Behindertensportverband zu Gast

Erstellt von tf Gesundheitssport 10.11.2017

Gespräch zur Weiterentwicklung des Herzsports und einer stärkeren Kooperation

Am 8.11.2017 hatte die Abteilung Gesundheitssport, speziell der leitende Sporttherapeut Toni Fercho und Abteilungsleiter Dr. Hans Peter Klotzsche, Vertreter des Sächsischen Behindertensportverbands (SBV) in die DSC-Trainingshalle eingeladen. Frau Eichler und Frau Rodewald sind der Bitte gefolgt.

Im Mittelpunkt stand der Herzsport. Seit 31. Juli 2017 ist es bei bestimmten Bedingungen möglich, dass ein Arzt bis zu drei Herzsportgruppen betreuen könnte. Es wurden die Rahmenbedingungen geprüft, ob dies auch in der DSC-Halle realisierbar wäre. Die Entscheidung steht noch aus.

In diesem Zusammenhang wurden die ersten Inhalte einer Pilotstudie vom Deutschen Behindertensportverband (DBS) vorgestellt, in denen es um Alternativen zum begleitenden Herzsportarzt geht. Wir einigten uns, dass die Abteilung Gesundheitssport bei diesem Vorhaben 2018 unterstützend mitwirken wird.

Beschlossen wurde zudem, dass die DSC-Trainingshalle und auserwählte Sporttherapeuten zunehmend im Bereich Fortbildung beim SBV mitwirken können und dürfen. Beginnen wird unser Sporttherapeut Toni Fercho mit einem Lehrgang "Schlingentraining mit dem Multi-Elastiband" im August 2018.

 

 

 

 

zurück zur Übersicht



hoch