Sachsenauswahl verteidigt Team-Titel

Erstellt von sh Turnen & Sportakrobatik 09.11.2015

Sportakrobaten vom DSC und aus Riesa siegen in Düsseldorf

Sachsens Sportakrobaten haben bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Düsseldorf den Team-Titel verteidigt. Tim Sebastian (DSC) mit Partner Michail Kraft (Riesa) sowier das Mixed-Paar Jördis Leppuhner (DSC)/Franz Krämer (Riesa) und das DSC-Trio Sarah Arndt, Anika Liebelt und Johanna Schmalfuß sicherten sich im zweiten Jahr in Folge den Pokal. Die EM-Bronzegewinner Tim und Michail sorgten mit ihrer Kombiübung für die Tageshöchstwertung. Silber ging an Nordrhein-Westfalen, Bronze an Bayern. Sachsens stärkste Konkurrenz aus Baden-Württemberg musste verletzungsbedingt aufgeben.

"Die Mannschaftsmeisterschaft ist immer ein schöner Wettkampf, weil dort die Bundesländer zusammenrücken und verschiedene Vereine gemeinsam an den Start gehen", sagte DSC-Trainerin Petra Vitera. Beim Team-Wettkampf spiegelt sich die Stärke der sächsischen Sportakrobatik wider, der es jedes Jahr gelingt, Paare und auch Gruppen aufzubieten. "In einigen Bundesländern scheitert eine Teilnahme daran, dass sie zwar gute Paare, aber keine starken Gruppen haben."

Erfolgreich war auch der DSC-Nachwuchs beim internationalen Wettkampf in Prag. Neun DSC-Formationen gingen bei den Offenen Tschechischen Meisterschaften an den Start, davon sind sieben neu zusammengestellt. "Für die meisten war es daher der erste große Wettkampf und wir konnten mit zweimal Silber nach Hause fahren", so Petra Vitera. Vincent Kühne wurde mit seiner neuen Partnerin Dilara Kilinc Zweiter im Bereich Junioren/Senioren. Das Mixed-Paar Florian Borcea-Pfitzmann und Samira Rawolle holte ebenfalls Silber bei den "AgeGroups" (9-16 Jahre).

Herzlichen Glückwunsch!

zurück zur Übersicht



hoch