Remis bei Laubegast: Endspiel am Sonntag

Fußball 17.06.2015

FV Dresden 06 Laubegast - Dresdner SC 1898 1:1 (0:1)

Im am Sonntag wegen Gewitter abgesagten Spiel beim nunmehr wieder Tabellendritten FV Dresden Laubegast gab es für den DSC am Mittwochabend ein 1:1. Mit diesem Punkt bleibt der DSC weiter aus eigener Kraft am Drücker und kann den Klassenerhalt mit einem Sieg am Sonntag sichern.

Dabei sah es zunächst sogar nach einem DSC-Sieg aus. Bereits nach 80 Sekunden entscheidet der Schiedsrichter völlig zu recht nach Foul an Christian Heinrich auf Strafstoß. Philipp Gröblehner verwandelt diesen sicher zur DSC-Führung. In der 16. Minute wird es dann hektisch. Wieder gibt es Elfmeter nach klarem Foul an Julius Wetzel. Daraufhin fliegt zusätzlich aber der unbeteiligte 06-Torwart Sebastian Westphal wegen Meckerns vom Platz. Nach Einwechslung des Reserve-Keepers landet der Strafstoß, erneut von Gröblehner getreten, am rechten Außenpfosten. In der Folge bleibt der DSC klar spielbestimmend und tonangebend.

Nach der Pause präsentiert sich der Gastgeber dann aber trotz Unterzahl stärker. Der DSC ist zu passiv und Ex-DSC’er Christian Freudenberg gelingt nach 49 Minuten der Ausgleich. Es bleibt die einzige Chance im Spiel der Laubegaster. Es bleibt aber leider auch das letzte Tor des Tages. Christian Heinrich hat in der 93. Minute den Siegtreffer auf dem Fuß. Nach Hereingabe von Marco Grahle trifft Heinrich aber am langen Pfosten freistehend den Ball nicht.

Doch dies gilt es nun abzuhaken! Am Sonntag steht das Endspiel gegen Weixdorf an. Darauf hat man die letzten Wochen hingearbeitet, um es selbst in der Hand zu haben. Gegen Weixdorf zählt nur der Dreier! Für diesen Sieg müssen nun alle zusammenstehen: Spieler, Betreuer, Fans, Freunde, Sponsoren. Kommt alle am Sonntag 15 Uhr ins Ostragehege und unterstützt lautstark unsere Friedrichstädter! Und hinterher feiern wir gemeinsam den Klassenerhalt. Auf geht’s Sportclub!

FV Dresden Laubegast: Westphal - Akopjan, Wutschke, Kaltofen, Seddig - Hauptmann (46. Entenmann), Popp, Reimann, Freudenberg - Schmidt (17. Rohland), Pfitzner (73. Horn)
Dresdner SC: Schultchen - Grahle, Niederlein, Nguyen, Käseberg - Thomas, Wetzel (68. Sieradzki), Preißiger, Gröblehner (86. Hofmann) - Heinrich, Waltschew (69. Kubatz)
Tore: 0:1 Gröblehner (FE/2. Min), 1:1 Freudenberg (49. Min)
Besondere Vorkommnisse: 17. Min rote Karte Westphal [FVL] (Schiedsrichterbeleidigung), 19. Min Gröblehner [DSC] verschießt Foulelfmeter
Zuschauer: 396

zurück zur Übersicht



hoch