Rappelvolle DSC-Halle

Erstellt von bp Leichtathletik 08.01.2017

Regionalhallenmeisterschaften 07.01.2017

Die Regionalhallenmeisterschaften am 7. Januar 2017 sind Geschichte und werden als solche lange in unserer Erinnerung bleiben. Denn mit ca. 460 Aktiven aus 40 Vereinen und der gefühlten gleichen Zahl an Eltern und Trainern war die Trainingshalle des Dresdner SC rappelvoll und an der Kapazitätsgrenze.

Aber trotz der Vielzahl der Teilnehmer und der dadurch mehrfach zu ändernden Zeitpläne verlief der Wettkampf reibungslos. Zu nennen sei z. B. nur die Weitsprungkonkurrenz der weiblichen U16 mit 45 Teilnehmern. Deshalb zunächst an dieser Stelle ein großer Dank an die Organisatoren und den vielen Helfern und Kampfrichtern, die diesen Wettkampf gestemmt haben!

Der Wettkampf an sich brachte für viele Sportlerinnen und Sportler viele Medaillen, Bestleistungen und Normerfüllungen für die Landeshallenmeisterschaften und Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften, aber auch manchmal eine Träne wegen Nichterreichens der gesteckten Ziele. Besonders hervorzuheben war die Hochsprungkonkurrenz. Dort lieferten sich Eric Hoffmann (M14) vom Dresdner SC und Fabio Schindler (M15 - Foto rechts) vom SSV Planeta Radebeul ein spannendes Duell. Eric holte sich den Sieg mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 1,65m. Fabio kam nach kurzzeitigen Problemen beim Anlauf wieder in den Wettkampf und steigerte seine bis dahin gehaltene persönliche Bestleistung von 1,70m um 7 cm auf 1,77m. Unter viel Beifall verabschiedete er sich nach 3 Versuchen über 1,80m.

Aber auch die anderen Wettkämpfe konnten sich sehen lassen. Unter enormen Anfeuerungsrufen sprinteten die Läufer über 50m, 60m und 60m-Hürden. Die vielen Weitsprungwettbewerbe konnten parallel auf zwei Anlagen durchgeführt werden, da extra eine zweite Weitsprunganlage im Volleyballfeld geschaffen wurde. Und über 800m erhielt fast jeder Läufer Beifall fürs ins Ziel kommen. 

Insgesamt kann sich über ein unfallfreies und gut organisiertes Wettkampfgeschehen gefreut werden. Ein Dank auch an unser Versorgungsteam Walter. 120 Bratwürste waren zum Nachmittag verkauft und der Grill somit leer. 

Mehr Bilder sind in der Bildergalerie zu finden. 

zurück zur Übersicht



hoch