Pokalfinale! Zweite siegt gegen Rotation und steht im Finale

Fußball 30.06.2020

TSV Rotation Dresden II - Dresdner SC 1898 II 0:3 (0:1)

Die zweite Mannschaft konnte ihre Erfolgsserie im Stadtpokal auch beim TSV Rotation Dresden II fortsetzen und zieht durch einen 3:0 Sieg ins Finale ein. Gegen die Mannschaft aus der Stadtliga B trafen Rico Niederlein, Ismael Cisse und Jonathan Berg zum verdienten Sieg für die Schwarz-Roten.

Auf drei Positionen wechselt Trainer Egbert Exner die Startformation im Vergleich zur Vorwoche. Ins Tor rückt Richard Koch für Julian Schilling, den Gelb-gesperrten Michael Kraus ersetzt Eric Nielsen und Ismael Cisse rückt für Eric Langner in die Startelf.

In den ersten Minuten passiert auf dem Feld nicht viel, beide Mannschaften tasten sich im Mittelfeld ab. Nach und nach wird der DSC jedoch stärker und verbucht die besseren Offensivaktionen. Nach 9 Minuten können die Gäste die erste Chance verbuchen. Zuerst wird ein Schuss von Jonathan Berg abgewehrt, im Nachsetzen kommt Robert Thomas zum Abschluss. Der Schuss wird jedoch zur Ecke abgewehrt. Diese kommt lang auf Timo Hoffstadt, dessen Kopfball Hannes Rosin jedoch vor der Linie klären kann. Kurz darauf kann sich Berg im Strafraum durchsetzen und passt den Ball in die Mitte, doch Ismael Cisse verfehlt das Tor. Im Gegenzug spielt der TSV Rotation den Ball schnell nach vorne, doch der DSC kann zur Ecke klären. Nur eine Minute später kann Richard Koch eine Flanke von Rico Vassmers vor den Angreifern abfangen. Bei einem Rückpass der Hausherren verspringt TSV-Torwart Tobias Mann der Ball, doch Thomas kommt nicht mehr richtig ran. Auf der Gegenseite versucht Rico Niederlein den Ball zu Koch zurück zu spielen, doch Jonas Matsch geht dazwischen. Der Schuss aus spitzem Winkel geht jedoch weit neben das Tor.

Nach einem Foul an Hoffstadt bringt der Gefoulte den Ball aus 25 Metern aufs Tor, dort kann Mann den Ball nicht festhalten und dieser springt ans Lattenkreuz. Die folgende Ecke kommt beim Klärungsversuch von Kevin Tietz zu Berg, der legt zurück und der 20-Meter-Schuss von Hoffstadt kann durch Mann und Vassmers geklärt werden. In der 28. Minute kommt der Ball nach einer Ecke von Rotation von Philipp Rostig zu Jonathan Diez, doch dessen Kopfball kann Pascal Hänisch vor der Torlinie klären. Im Anschluss passiert vor den Toren nicht viel, ehe sich Thomas auf der linken Seite gut durchsetzen und zurücklegen kann, doch den Schuss von Berg kann TSV-Keeper Mann parieren. Thomas verfehlt dann nach Vorlage von Cisse das Tor. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit behauptet Thomas einen Einwurf von Stefan Haase stark und spielt in die Spitze. Dort setzt sich Cisse gut durch und legt quer, doch der Schuss von Berg wird noch zur Ecke abgefälscht. Die folgende Ecke von Thomas kann die Abwehr klären. Hoffstadt kommt jedoch im Rückraum an die Kugel, flankt auf Thomas, der den Ball an der Außenlinie stark holt und perfekt in die Mitte genau auf Rico Niederlein flankt. Dessen Kopfball geht zum umjubelten 0:1 aus Sicht der Hausherren ins Tor. Danach geht es zur Pause.

Unverändert geht es für den DSC in die zweite Hälfte und Niederlein kommt nach einer Flanke von Eric Nielsen frei zum Abschluss, doch Mann kann parieren. Auf der anderen Seite flankt Rosin den Ball an die Strafraumgrenze, wo Koch vor Matsch am Ball ist. Während ein Abschluss von Cisse gehalten wird, klärt Hoffstadt auf der anderen Seite stark gegen Rosin. Kurz darauf wird ein Freistoß von Maximilian Lang von der Mittellinie in den 5-Meter-Raum zu Vassmers verlängert, doch Koch klärt mit dem Fuß. In der 63. Minute kommt der Ball auf die linke Seite, von wo Pascal Hänisch die Kugel quer vor das Tor passt. Während Tietz und Berg knapp verpassen, steht Cisse am langen Pfosten frei und trifft zum 0:2. Kurz darauf setzt sich Cisse auf der rechten Seite durch und passt in die Mitte, von wo Thomas auf links verlängert, doch Hänisch zielt aus dem Lauf über das Tor. Im Anschluss schaltet der DSC einen Gang zurück, hat die Partie aber weiterhin im Griff. In der 84. Minute flankt Hoffstadt den Ball zu Thomas, der im Strafraum quer spielt, doch Berg schießt über das Tor. Kurz darauf passt erneut Thomas auf Berg, der den Ball diesmal annimmt und zum 0:3 trifft. In der Nachspielzeit pariert Koch noch einen Schuss von Matsch und kurz darauf ist Schluss und der DSC steht verdient im Pokalfinale.

Das Finale findet am nächsten Sonnabend (04.06.) um 17 Uhr im Heinz-Steyer-Stadion statt. Gegner ist die SG Weißig. Der Dritte der Stadtoberliga schlug im zweiten Halbfinale den SV Loschwitz klar mit 4:0.

TSV Rotation Dresden II: Mann – Rogg (63. Jemal), Lang, Diez, Neubauer (46. Böhme) – Rosin, Rostig, Vassmers, Schuffenhauer (67. Schellbach), Grabs – Matsch
Dresdner SC II: Koch – Haase, Niederlein, Berthold, Nielsen – Cisse (70. Langner), Hänisch (82. Burg), Hoffstadt, Tietz, Thomas – Berg (87. Melkowski)
Tore: 0:1 Niederlein (45.+1. Min), 0:2 Cisse (64. Min), 0:3 Berg (86. Min)
Zuschauer: nicht erlaubt

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.