Philipp Gröblehner verlässt den DSC

Erstellt von sh Fußball 05.01.2017

In der Winterpause wechselt der Student den Verein.

In der Winterpause verlässt Fußballer Philipp Gröblehner den Verein. Der Mittelfeldspieler wechselt zum Hainsberger SV in die Landesklasse Mitte, wo mit Knut Michael der letztjährige DSC-Trainer auf der Bank sitzt.

Im Januar 2014 war Philipp vom SC Borea Dresden als A-Jugendlicher zu den 98ern gekommen und feierte am 3. Mai, einen Tag nach seinem 18. Geburtstag, sein Debüt in der 1. Mannschaft. In 44 Punktspielen bei der Ersten kam der 20-Jährige zum Einsatz und erzielte in den 3.433 Minuten elf Tore. Zeitweise engagierte sich Gröblehner auch im DSC-Nachwuchs.

Verletzungsbedingt kam Philipp Gröblehner in dieser Saison nur zu zwei Punkt- und zwei Pokalspieleinsätzen (1 Tor).
Der DSC wünscht Philipp Gröblehner alles Gute für die weitere Zukunft!

zurück zur Übersicht



hoch