Oberbürgermeisterin empfängt Dresdner Wasserspringer und Ruderer

Wasserspringen 15.11.2014

Die Dresdner Ruderer und Wasserspringern haben bei der diesjährigen Ruder-Weltmeisterschaft in Amsterdam und der Schwimm-Europameisterschaft in Berlin sportliche Höchstleistungen abgeliefert: einmal Gold, einmal Silbert und viermal Bronze im Turmspringen sowie eine Bronzemedaille im Doppelvierer.

Oberbürgermeisterin Helma Orosz ist stolz auf diese Erfolge und empfängt die Sportlerinnen und Sportler am Montag, 17. November, im Rathaus. Die Preisträger werden sich in das Gästebuch der Landeshauptstadt eintragen. 
Bei der Ruder-Weltmeisterschaft gewannen Karl Schulze, Tim Grohmann, Philipp Wende und Kai Fuhrmann im Doppelvierer Bronze. 

Bei der Schwimm-EM in Berlin erkämpfte sich Sascha Klein die Goldmedaille im Synchronspringen mit Partner Patrick Hausding. Außerdem gewann er Bronze im Springen vom 10 Meter-Turm und Bronze in der Mannschaftsentscheidung gemeinsam mit Tina Purzel. Neben der Bronzemedaille in der Mannschaftswertung erreichte Tina Punzel die Silbermedaille im Synchronspringen mit Partnerin Nora Subschinski und gewann Bronze beim Teamspringen vom 1 Meter-Brett.

Quelle: www.dresden.de/de/02/035/01/2014/11/pm_055.php

zurück zur Übersicht



hoch