Novum beim Schülerpokal

Erstellt von Trainer Wolfgang Werner Gewichtheben 12.06.2018

DSC-Nachwuchs stellt erstmals komplettes Team

Nach dem ersten Schülerpokaldurchgang in Plauen und der Ostdeutschen Mehrkampfmeisterschaft in Frankfurt/Oder war der 2. Durchgang des Sächsischen Schülerpokals in Riesa der 3. Wettkampf  2018 für unsere Kids.

Das Trainerteam um Wolfgang Werner und Michael "Vize" Hennig stellten sich und ihrer Truppe folgende Ziele für den Schülerpokal

  • Aufstellen neuer persönlicher Bestleistungen im Reißen und Stoßen mit Technikbewertung, im Zweikampf, 30m Sprint, Schlussweitsprung, Schocken und Anristen.
  • Die Norm für die Deutsche Meisterschaft der Schüler erfüllen.
  • Das Stellen einer kompletten Mannschaft mit vier Sportlern.

Fangen wir mit dem letzten Ziel an: Dieses wurde mit 4 DSC-Kids erreicht. Damit kam es zu einem Novum, denn seit die Dresdner Gewichtheber alle beim Dresdner SC 1898 e.V. untergebraucht sind, konnte so ein Unterfangen noch nie aufgestellt werden.

Damit geht ein großes Dankeschön an das Trainerduo, schließlich bringen die beiden den Kids nicht nur das ABC des Gewichthebens bei, sondern vermitteln auch Spaß und Erfolg an dieser Sportart.

Der Erfolg war auch in Riesa ersichtlich. Florian stellte sieben, Elina sechs und Pauls fünf neue persönliche Bestleistungen auf. Mit diesen Ergebnissen schafften Pauls sowie Florian, was besonders erfreulich ist, die Norm für die Deutschen Meistrschaften der Schüler.

In der Mannschaftswertung kamen die 4 DSC-Bubis in diesem Durchgang auf den 5. Platz.

Mit diesen Ergebnissen konnten auch wir Trainer Micha und ich eine kontinuierlich gute Entwicklung für unsere Trainingsgruppe nachweisen.
Nun gilt es, die Zeit bis zur DM am 22.06.2018 mit qualitativ gutem Training zu nutzen. Pauls wird die DM-Vorbereitung ab dem 4. Juni, nach Einladung des sächsischen Gewichtheberverbandes, im Lehrgang auf dem Rabenberg bestreiten. Am 16.06.2018 fahren Pauls und Florian zum Stützpunkttraining nach Riesa.
Und dann sind wir am 22.06.2018 in Ingolstadt bei den Deutschen Meisterschaften. Gute Leistungen wollen wir in der AK 13 im Reißen und Stoßen mit Technikwertung, im Pendellauf, Schocken und Schlussdreisprung erreichen.

zurück zur Übersicht



hoch