Neu beim DSC: Timo Hoffstadt

Fußball 23.06.2017

Der 26-Jährige ist flexibel einsetzbar

Als zweiter Neuzugang kommt Timo Hoffstadt von der 2. Mannschaft des SF Broekhuysen zum Dresdner Sportclub. Der 26-Jährige ist flexibel einsetzbar – im zentralen Mittelfeld sowie als Innen- oder Außenverteidiger. Trainer Stefan Steglich gewinnt damit an taktischer Flexibilität.

Zuletzt spielte der im nordrhein-westfälischen Geldern geborene Neuzugang in der Kreisliga B, war zuvor jedoch auch schon in der 6. Liga unterwegs. Die ersten drei Jahre im Männerbereich spielte Hoffstadt mit dem SV Straelen in der Niederrheinliga und dabei mit dem ehemaligen DSCer Ronny Ernst zusammen. In der 6. Liga bestritt der Kommunikationstrainer und Coach für den Verkauf insgesamt immerhin 91 Spiele und erzielte dabei 9 Tore.

Nach dem Abstieg des SV Straelen im Jahr 2012 folgte der Wechsel in die Landesliga zum VfL Tönisberg. Nach nur einem Jahr mit 9 Toren in 24 Spielen zog es den Defensivspieler jedoch wieder zurück nach Straelen. Bis zum letzten Jahr spielte er mit Straelen in der Landesliga Niederrhein. Die vergangene Saison bestritt Hoffstadt dann bei der zweiten Mannschaft der Sportfreunde Broekhuyen.

Zwei Jahre lang war Timo Hoffstadt Kapitän seiner Mannschaft und bestritt unter anderem Pflichtspiele gegen den KFC Uerdingen und Rot-Weiß Essen. Bereits seit Januar trainiert er beim DSC und gehört nun zum Sportclub-Kader.

„Die Nähe zum Sportgelände, die Historie des Vereins und die Tatsache, dass es so viele Jahre schon Fans gibt, die den Verein anfeuern – all dies waren Gründe für den Wechsel zum DSC. Aber vor allem natürlich die Mannschaft mit klasse Typen auf und auch neben dem Platz war ein ausschlaggebender Faktor.“, berichtete Timo Hoffstadt dem DSC-Online-Team.

Wir wünschen Timo viel Erfolg und freuen uns auf den ersten Einsatz im DSC-Dress.

zurück zur Übersicht



hoch