Nachtrag zu den Wettkampfvorbereitungen

Erstellt von bp/Amelie Zeidler Leichtathletik 07.05.2017

Trainingslager in Altenberg

Auch wenn die Wettkampfsaison nun schon begonnen hat, gibt es noch einen schönen Bericht von Amelie Zeidler aus der Trainingsgruppe Opitz zu deren Wettkampfvorbereitung in den Osterferien. 

"Die Trainingsgruppe Opitz bereitete sich in den Osterferien vom 17. bis 22. April 2017 in der Jugendherberge Altenberg auf die bevorstehende Freiluftsaison vor. Nachdem alle Koffer mit ausreichend warmen Sachen für den angesagten Winter im Erzgebirge gepackt waren, hieß es am Ostermontag um 8 Uhr Aufbruch nach Altenberg. Sobald alle ihre Zimmer bezogen hatten, stand auch schon die erste Trainingseinheit für die Athleten an. Trotz des starken nächtlichen Schneefalls, welcher in 10 cm Neuschnee endete, war am Dienstagmorgen wie jeden Tag um 6:45 Uhr Auftakt angesagt. Anschließend standen zwei weitere Trainingseinheiten, in denen Technik, Ausdauer und Konzentration gefordert waren, auf dem Programm. Am Mittwochnachmittag wanderten die Leichtathleten durch traumhafte Winterlandschaften zur Bobbahn in Altenberg, wobei eine Schneeballschlacht natürlich nicht fehlen durfte. Mit neuer Motivation und Energie konnte es am Donnerstag dann mit dem Training weitergehen, so dass am Abend alle erschöpft in ihre Betten fielen, um Kraft für den bevorstehenden Orientierungslauf am nächsten Tag zu schöpfen. Bei diesem war neben dem Umgang mit dem Kompass auch so manches Allgemeinwissen und vor allem Teamgeist gefragt. Bevor es am Samstag schon wieder Koffer packen heißen sollte, ließen die Athleten das hoffentlich erfolgreiche Trainingslager am Freitag in einem Abschlussabend mit viel Obst und Spielen, bei denen alle viel Spaß hatten und der Zusammenhalt der Trainingsgruppe gefördert wurde, ausklingen. Nachdem am Samstagvormittag noch eine Abschlusstrainingseinheit absolviert wurde, sind nun alle perfekt für die Wettkampfsaison gerüstet, so dass hoffentlich auch viele neue Bestleistungen erzielt werden.                                                

Ein großes Dankeschön an Herrn Opitz und alle Eltern und Sponsoren, die dieses gelungene Trainingslager überhaupt ermöglicht haben!"

      

zurück zur Übersicht



hoch