Nach dem Weltcup-Sieg folgt EM-Bronze

Erstellt von sh Wasserspringen 14.05.2021

Starke Vorstellung von Martin Wolfram in Budapest

Was für ein Comeback von Martin Wolfram! Nach dem Weltcup-Sieg und der Olympia-Qualifikation in der Vorwoche holte er sich am Freitagabend in Budapest auch noch Bronze bei der EM. Vom 3m-Brett erreichte er diesmal 484,65 Punkte und gewann damit Bronze hinter den beiden Russen Evgenii Kuznetsov (525,20) und Nikita Shleikher (505,80).

Dabei hatte Martin uns noch am Vortag gesagt, dass ihm nach dem anstrengenden Wettkampf und dem Sieg in Tokio sowie dem Jetlag die Puste ausgehe und er sich daher nicht optimal vorbereitet sah für den heutigen Wettkampf. Doch einen groben Fehler leistete er sich auch diesmal nicht und steigerte sich als Vorkampf-Sechster noch einmal deutlich.

Tina Punzel schrammte heute bei ihrem dritten Start in Budapest knapp an einer Medaille vorbei. Im Turm Synchronspringen mit Christina Wassen standen am Ende 284,28 Punkte und damit Rang vier. 2,5 Punkte fehlten diesmal zum Podium. "Ich bin mit meinen Sprüngen zufrieden, auch wenn ich an den Endphasen noch arbeiten kann. Es ist zwar ärgerlich, dass es heute nicht für eine Medaille gereicht hat, aber der entscheidende Wettkampf war die Olympiaquali vergangene Woche", sagte Tina.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.