Michelle Schiffler: "Das Gefühl ist perfekt"

Erstellt von sh Volleyball 29.09.2016

Sitzvolleyballerin will beim DSC weiterspielen

 

Als Michelle Schiffler in Dresden mit Olympia-Gold im Sitzvolleyball gelandet war, fühlte sich das alles noch "unwirklich" an. Erst einmal lag der Fokus auf dem Wiedersehen mit ihrer Tochter Marlena und Mann Alex. Die gebürtige US-Amerikanerin, die in Radebeul lebt, hat sich in Rio ihren sportlichen Traum erfüllt und will nun auf Vereinsebene beim DSC den Bereich Sitzvolleyball ausbauen. "Ich habe nach Rio meinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt. Die vielen Reisen mit unserer Tochter, das ist einfach zu viel. Aber ich möchte beim DSC weiterspielen - ebenso wie Alex", sagt Michelle.

Vor vier Jahren hatte sie in London Silber gewonnen "und irgendwie Gold verloren. Jetzt ist das Gefühl perfekt", sagt sie.

Wir wünschen den beiden jetzt gute Erholung! Wer Lust hat, unsere Sitzvolleyballer zu unterstützen - wir freuen uns über die Vergrößerung unserer Trainingsgruppe! Meldet Euch.


zurück zur Übersicht



hoch