Max Julius Löwe auf Rang fünf

Erstellt von Erik Haß/sh Leichtathletik 10.05.2022

Deutsche Meisterschaften Langstrecke und Krumme Strecken in Pliezhausen

Fünf DSC-Aktive traten am ersten Mai-Wochenende die Reise nach Pliezhausen an, um den ersten ernsthaften Saisonwettkampf zu absolvieren.

Zu den Deutschen Meisterschaften der Langstrecke waren zwei DSC-Läufer gemeldet, wobei Felix Friedrich als Medaillenkandidat in der U23 krankheitsbedingt seinen Start kurzfristig absagte. Max Julius Löwe hingegen erlief sich bei seinem Debüt über die 5.000m den fünften Platz. In einem taktischen Meisterschaftsrennen hielt er sich immer in guter Position und konnte die Rhythmuswechsel bis einen Kilometer vor Schluss folgen. Auf den letzten tausend Metern ging dann richtig die Post ab – Max hielt sich stabil und ließ einige Favoriten hinter sich. Die Zeit von 15:15,31 wird er bei der heimischen mid.summer.track.night am 10.06. hoffentlich noch weit unterbieten.

Am Sonntag stand dann das Meeting der Krummen Strecken auf dem Programm. Neben der Olympiasiegerin Malaika Mihamba waren dabei auch 4 DSC-Läufer am Start. Über 600m erreichten Till Woldrich und Franz Walther in einem internationalen Feld die Plätze 4 und 5. Über 1000m schnupperten die U18-Athleten Mathilda Wiegand und Valentin Röhrig nach zwei Corona-Jahren zum ersten Mal überregionale Wettkampfluft und sammelten wichtige Erfahrungen.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.