Martin Wolfram siegt vom 1m-Brett

Erstellt von sh Wasserspringen 16.02.2018

Timo und Florian Meister im Turm synchron

Martin Wolfram hat bei seinen ersten Deutschen Einzelmeisterschaften nach langer Verletzungspause direkt den Titel gewonnen. Vom 1m-Brett setzte er sich in der international offenen Konkurrenz am Donnerstagabend hauchdünn vor dem Schweizer Guillaume Dutoit durch. Mit 403,15 Punkten konnte er sich im Vergleich zum Vorkampf (356,75) deutlich steigern und ließ Dutoit mit dem kleinstmöglichen Abstand (403,10) hinter sich."Der Vorkampf war für mich absolut unbefriedigend mit Platz fünf. Ich wollte unbedingt bei meinen ersten Deutschen Meisterschaften nach der Pause auch gewinnen. Der Schweizer hat es mir dann richtig schwer gemacht und hat mir die ganze Zeit an den Hacken geklebt. Als ich dann die Auerbachschraube so gut reingestellt habe, dachte ich, da ist noch die Chance da: Und dann habe ich mit dem kleinstmöglichen Vorsprung gewonnen, das war gigantisch", sagte uns Martin.

Ludwig Schäl kam im Vorkampf auf Rang 18. Er qualifizierte sich nicht für das Finale der besten 12.

Zum Abschluss des Tages holte sich Timo Barthel mit seinem Hallenser Partner Florian Fandler erwartungsgemäß den Titel im Turm-Synchronspringen. Auf den Silberrang kam unser zweites Duo Jesco Helling und Karl Schöne.

 

zurück zur Übersicht



hoch