Martin Wolfram ist Europameister

Wasserspringen 14.06.2015

Der Wasserspringer gewinnt bei der EM in Rostock mit einer atemberaubenden Serie Gold vom Turm.

Martin Wolfram standen die Tränen in den Augen am Samstagabend in der Rostocker Sprunghalle: Gold vom Turm. Europameister.

Mit persönlicher Bestleistung (575,30 Punkte) beendete der Leistungsträger vom Dresdner SC eine atemberaubende Sprungserie auf dem Siegertreppchen. Und das nach einer langen Leidenszeit in den vergangenen Jahren. Mehrmals musste Martin Wolfram nach Olympia 2012 an der Schulter operiert werden. Dass er in Rostock derart souverän den Sieg vom Turm holen würde, daran war damals nicht zu denken. Für Wolfram ist es der erste große Titel. Zudem sicherte er mit seinem Triumph einen Quotenplatz für die Olympischen Sommerspiele in Rio 2016.

"Für mich war es der perfekte Wettkampf. Mein Ziel war es, hier eine Medaille zu gewinnen. Vor drei Jahren habe ich meinen letzten Wettkampf vom Turm bestritten. Ich wollte der Welt zeigen, dass ich zurück bin. Mit Gold kann ich sagen: Ich bin zurück", sagte Wolfram.

Zuvor hatte DSC-Springerin Tina Punzel mit ihrer Partnerin Nora Subschinski vom Drei-Meter-Brett die Silbermedaille hinter den starken Italienerinnen Tania Cagnotto und Francesca Dallape gewonnen. Wolfram und Punzel machten so den Sonnabend in Rostock zu einem starken Tag für die DSC-Sportler.

Hier geht es zum Kurzinterview mit Martin Wolfram.

Herzlichen Glückwunsch unseren Athleten!

zurück zur Übersicht



hoch