Mangelhafte Chancenverwertung besiegelt Niederlage

Fußball 17.05.2015

FV Eintracht Niesky - Dresdner SC 2:1 (1:0)

Auch im Spiel gegen den FV Eintracht Niesky konnte der DSC nicht punkten. 2:1 hieß es am Ende für den Tabellenachten. Bereits nach 7 Minuten sind jegliche Pläne des DSC über den Haufen geworfen, denn Thomas Kliemt gelingt mit einem Schuss ins lange Eck das 1:0 für Niesky. Es bleibt lange Zeit die einzige Chance für Niesky, denn nach 15 Minuten übernehmen die Dresdner die Spielführung und erarbeiten sich mehrere gute Möglichkeiten. Doch Heinrich, Gröblehner und Grahle (Kopfball an die Latte) können die Chancen nicht nutzen.

So geht es mit dem 1:0 der Hausherren in die Pause und auch in der zweiten Halbzeit haben die Dresdner das Spiel im Griff und gute Möglichkeiten, den Ausgleich zu erzielen. Doch erneut scheitert der Sportclub am Niesky-Schlussmann oder an sich selbst. Nach 80 Minuten bekommt Marcel Kubatz dann doch noch einen Ball über die Linie und erzielt den Ausgleich. Doch statt nun nochmal in Richtung Sieg schauen zu können, besiegelt ein langer Abschlag und vermeintliches Spekulieren auf Abseits den Sieg für Niesky. Bogumil Jablonski erzielt den Treffer zur schwarz-roten Ernüchterung.

Chancen waren da, man war überlegen. Aber gegen einen insgesamt harmlosen Gegner muss mehr passieren, wenn man den Abstieg verhindern will. Und vor allem darf die Anfangsviertelstunde nicht völlig passiv "verschlafen" werden. Nun verbleiben nur noch vier Spiele und es wird dabei sicher nicht einfacher.

FV Eintracht Niesky: D. Höher - Herrmann, Konieczny, Janus, Wittek - Gauernack (56. Ba. Jablonski), Garbe, Hilbrich (56. Pluta), M. Höher - Bo. Jablonski, Kliemt
Dresdner SC: Schultchen - Grahle, Niederlein, Nguyen (73. Kubatz), Käseberg - Thomas, Preißiger, Wetzel, Gröblehner (84. Sieradzki) - Haase (51. Waltschew), Heinrich
Tore: 1:0 Kliemt (7. Min), 1:1 Kubatz (80. Min), 2:1 Bo. Jablonski (82. Min)
Zuschauer: 80

zurück zur Übersicht



hoch