Madeleine Gates komplettiert DSC-Mittelblock

Erstellt von as/sh Volleyball 11.06.2020

Viertes US-Girl von der Stanford University

  • Madeleine Gates. Foto: Stanford University

Die DSC-Volleyballerinnen haben die Besetzung der Mittelblock-Position für die kommende Saison komplettiert und die US-Amerikanerin Madeleine Gates verpflichtet. Die 21-Jährige wechselt von der Stanford University in die Landeshauptstadt Dresden und unterschreibt ihren ersten Profi-Vertrag. Der Wechsel ins Ausland ist der nächste große Schritt in der Karriere der jungen Mittelblockerin, den sie gemeinsam mit drei bekannten Teamkolleginnen gehen wird. Denn die US-Amerikanerin spielte mit den DSC-Neuzugängen Jenna Gray, Morgan Hentz und Audriana Fitzmorris bereits zusammen an der Stanford University.

„Wir waren auf der Suche nach einer dynamischen Mittelblockerin, die insbesondere neben ihrer Kernkompetenz ‚Block‘ auch über einen ausgezeichneten Einbeiner verfügt. Madeleine bringt beides mit und hat dabei schon einiges an Erfahrung mit den kalifornischen Top-Universitäten UCLA und Stanford sammeln können“, begründet DSC-Cheftrainer Alexander Waibl die Verpflichtung der 1,90 m großen Volleyballerin.

Madeleine Gates ist eine vielseitige Athletin, die nicht nur eine erfolgreiche Volleyballerin ist. So spielte sie in der High School auch zwei Jahre Basketball und trat damit in die Fußstapfen ihrer Eltern, die an der Brown University zu ihrer Zeit ebenfalls in beiden Sportarten aktiv waren. Nach Abschluss der High School zog es die talentierte Mittelblockerin an die University of California (UCLA), wo sie Wirtschaftswissenschaften studierte und mit ihrem Volleyball Team, den UCLA Bruins, einige Erfolge feierte. Nach ihrem vorzeitigen Bachelorabschluss an der UCLA wechselte die mathematisch begabte Volleyballerin 2019 schließlich für ihren Master-Abschluss im Fach ´Statistics´ an die Stanford University. Dabei setzte sie ihre Erfolgsstory auch in ihrem letzten Collegejahr fort und gewann mit ihrem Team mehrere Titel und als krönenden Abschluss das Größte, was man in den USA gewinnen kann, die NCAA Meisterschaften.

Nun freut sich die sympathische Mittelblockerin darauf, in der kommenden Saison für den Dresdner SC aufzulaufen: „Ich wollte unbedingt in der Deutschen Volleyball Bundesliga spielen, da das Niveau hier wirklich hoch ist. Der DSC ist ein eindrucksvoller Verein, bei dem sowohl die Trainer als auch die Spielerinnen jeden Tag danach streben, noch besser zu werden. Ich möchte in der kommenden Saison daran arbeiten, mich als vielseitiger Angreifer und Blocker weiterzuentwickeln. Ich hoffe natürlich darauf, mit dem Team einen Titel zu gewinnen“.

Neben den ihr bekannten Mitspielerinnen freut sich Madeleine bereits darauf, ihre neuen Teamkolleginnen kennenzulernen und die Landeshauptstadt zu erkunden: „Ich freue mich darauf, in Dresden zu leben und die Stadt kennenzulernen“, berichtet sie und ergänzt mit einem Augenzwinkern: „Ich habe gehört, der Dresdner Christstollen sei fantastisch.“

Über Madeleine Gates

Geburtsdatum:                30.10.1998

Geburtsort:                      Laguna Hills

Nationalität:                     USA

Größe:                            1,90 m

Position:                         Mittelblock

Bisherige Vereine:          Stanford University, UCLA Bruins

Größte Erfolge:                NCAA-Meister (2019), Pac-12-Meister (2019), Zweites gesamtamerikanisches AVCA-Team (2017), NCAA Stanford Regionale All-Turnier-Mannschaft (2019)

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Ich interessiere mich für

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.