Louisa Stawczynski in Taipeh angekommen

Erstellt von sh Wasserspringen 15.08.2017

Universiade in Taiwan

Am Montag ist unsere Wasserspringerin Louisa Stawczynski zur Universiade nach Taiwan aufgebrochen. Von Frankfurt ging es mit dem deutschen Team nach Taipeh. Louisa ist als Studentin der Geschichtswissenschaften an der TU Dresden immatrikuliert und darf daher an den Uni-Weltspielen teilnehmen. "Ich werde 1m, 3m und Synchron vom Brett springen", sagte uns Louisa. Die Wettkämpfe finden am 20./21. sowie am 25./26. und das Synchronspringen am 24. August statt. Dort startet Louisa mit ihrer gewohnten Partnerin Saskia Oettinghaus aus Rostock. Das deutsche Wasserspringer-Team in Taipeh komplettieren Jana-Lisa Rother, Kieu Duong, Frithjof Seidel, Nico Herzog, Lars Rüdiger und Alexander Lube.

"Ich kenne zwar die Startlisten noch nicht, aber es heißt, dass die Konkurrenz stark sein wird. Beim Training musste ich zuletzt etwas kürzer treten aufgrund einer Bauchmuskelzerrung", schrieb Louisa noch vor ihrer Abreise.

Die Weltspiele der Studierenden sind mit rund 13.000 Teilnehmenden aus über 150 Nationen die weltweit größte Multisportveranstaltung nach den Olympischen Spielen. Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) entsendet ein etwa 180-köpfiges Team zur Universiade

Wir wünschen Dir viel Erfolg und halten Euch hier natürlich auf dem Laufenden.

Homepage der Universiade.

Homepage des Hochschulsportverbandes.

zurück zur Übersicht



hoch