Leni schlägt schon wieder zu. Fluch der 4. Plätze.

Erstellt von DO Schwimmen Schwimmen (intern) 27.05.2022

DJaM: Über die "Königsdisziplin" 400m Lagen gewinnt Leni von Bonin Silber.

Am 3. Wettkampftag gewinnt Leni von Bonin erneut eine Silbermedaille. Über die anspruchsvollen 400m Lagen musste sie sich nur denkbar knapp nach 4:55,72 Minuten und damit einer persönlichen Bestleistung der Siegerin geschlagen geben. Beide hatten jedoch einen recht großen Vorsprung vor dem Rest des Feldes. Leni gewann damit bereits ihre dritte Meisterschaftsmedaille.

Über 100m Brust kamen gleich drei unserer Jungs ins Finale. Im Jg. 2008 war es Adrian Zische, im Jg. 2006 Arian Wüstenhagen und im Jg. 2004 Florian Fröschke. Im Endeffekt kann man alle Finals dieser Jungs zusammenfassen mit: Sehr gut geschwommen, starke kämpferische Leistung, neue Bestzeit - aber jedesmal waren drei andere Athleten schneller. Es ist natürlich extrem schade für die drei gewesen, schmälert aber ihre Leistung in keinster Weise.

Weitere DSC-Ergebnisse:

  • Annika Zische (Jg. 2009), 100m Brust, 1:19,00, Platz 10
  • Tristan Graf von Brühl (Jg. 2005), 100m Brust, 1:07,28, Platz 10
  • Aurel Wüstenhagen (Jg. 2009), 400m Lagen, 5:25,20, Platz 11
  • Eva Gräfin von Brühl (Jg. 2007), 200m Freistil, 2:11,33, Platz 11
  • Maximilian Schwick (Jg. 2004), 200m Freistil, 2:00,74, Platz 15
  • Marec Pöschmann (Jg. 2009), 200m Freistil, 2:14,03, Platz 20
  • Konstantin Silex (Jg. 2008), 100m Brust, 1:14,34, Platz 21
  • Fynn Drzymala (Jg. 2008), 200m Freistil, 2:09,89, Platz 30

 Weitere Informationen zur DJaM:

 

 

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.