Lena Stigrot verlängert beim DSC

Erstellt von sh Volleyball 11.04.2020

Volleyballerinnen stellen Weichen für neue Saison

  • Foto: Dirk Michen

Auch der Dresdner SC agiert momentan wie viele Sportvereine vorrangig im Krisenmodus, um die mit der Corona-Krise verbundenen Herausforderungen zu bewältigen. Dennoch richten alle Beteiligten den Blick in die Zukunft und somit auch auf die kommende Saison, in der nun eine erste Personalentscheidung beim amtierenden Pokalsieger gefallen ist.Die DSC Volleyball GmbH und Außenangreiferin Lena Stigrot gehen auch 2020/21 gemeinsam auf Punktejagt und verlängern ihre Zusammenarbeit um ein weiteres Jahr. Damit wird die gebürtige Bayerin bereits im dritten Jahr in Folge das DSC-Trikot tragen. Zuletzt hatte die 25-jährige Außenangreiferin und Nationalspielerin mit einer hervorragenden Entwicklung bewiesen, dass sie sich zu einer der Leistungsträgerinnen beim Dresdner SC entwickelt hat.


"Lena kam vor zwei Jahren mit dem Ziel zu uns, sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen zu müssen und sich weiterzuentwickeln. Dies zeigte sie insbesondere in der vergangenen Saison in beeindruckender Art und Weise und arbeitete sich Schritt für Schritt in die Stammformation", blickt Chef-Trainer Alexander Waibl auf die abgelaufene Saison zurück. Trotz der momentanen Herausforderungen freut er sich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Lena Stigrot in der kommenden Saison: "Wir waren alle von dem abrupten Saisonende überrascht und mussten uns schneller als gedacht mit Zukunftsfragen beschäftigen. Mir war klar, dass ich unbedingt mit Leni weiterarbeiten wollte. Lena ist eine charakterstarke Führungsspielerin, egal ob auf oder neben dem Feld. Ich weiß dass sie hart daran arbeiten wird immer noch besser zu werden und deshalb sind wir sehr froh, sie auch in der nächsten Saison bei uns zu haben."

Der Weg nach Dresden führte Lena Stigrot zunächst über die Vereine TV Lenggries und TV Planegg-Krailling, bevor sie 2009 zu den Roten Raben Vilsbiburg wechselte und dort 2011 den Sprung in die Mannschaft der 1. Volleyball Bundesliga schaffte. Im Sommer 2018 entschied sich Stigrot dann, von Bayern zum Dresdner SC an die Elbe zu wechseln. In den letzten vier Jahren hat sich die 1,84m große Außenangreiferin in den Kader der Deutschen Nationalmannschaft gekämpft.

"Der DSC und ich haben gemeinsam bereits eine ganz schöne Reise erlebt. Vor allem in der vergangenen Saison konnte ich eine starke Vertrauensbasis aufbauen und habe nochmal einen großen Sprung in meiner Entwicklung gemacht", schaut Lena Stigrot auf die vergangenen Monate zurück und freut sich auf die kommende Saison in Dresden: "Genau an diesem Punkt möchte ich in der nächsten Saison weitermachen. Die Umstände dafür sind in Dresden perfekt, da ich hier ein Trainerteam habe, das an mich glaubt und mich unterstützt. Daher fiel auch mir die Entscheidung nach reiflicher Überlegung nicht schwer und ich freue mich, in der nächsten Saison noch einmal gemeinsam mit dem DSC auf Titeljagd zu gehen."

Der Dresdner SC freut sich, mit Lena auch in der kommenden Saison eine erfahrene Außenangreiferin und starke Athletin im Kader zu haben.

Über Lena Stigrot

Geburtsdatum:                 20.12.1994

Geburtsort:                       Bad Tölz

Nationalität:                     GER

Größe:                                1,84m

Position:                            Außen/Annahme

Bisherige Vereine:           Rote Raben Vilsbiburg, TV Lenggries, Planegg

Größte Erfolge:                Pokalsieger 2014, 2020, Deutscher Vizemeister 2014

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Ich interessiere mich für

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.