Kurpfalzgala und LM in Eilenburg erfolgreich

Erstellt von bp Leichtathletik 28.05.2016

Mehrere Normerfüllungen bei den Landesmeisterschaften

Bei idealen Bedingungen gingen die U16-Sportler der Trainingsgruppen Martick/Baumgart/ Peter und Arndt/Schüttenhelm am Sonnabend, den 28. Mai 2016, in Eilenburg an den Start. Es standen die Landesmeisterschaften in den Blockwettkämpfen auf dem Programm.

Im Vordergrund des Wettkampfes standen für die Trainer diverse Normerfüllungen für die Mitteldeutschen Meisterschaften, D-Kader sowie die Deutschen Meisterschaften im Block und Einzel.

Insgesamt konnten sich vier Sportlerinnen und drei Sportler für die Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf qualifizieren. Darunter Lilly Jähn (W14) im Block Sprint/Sprung mit einem 2. Platz. Lara Tauchmann (W15) sicherte sich im gleichen Block den 1. Platz und konnte die bereits die in Dresden erreichte Norm erneut verbessern. Johanna Kleiner (W15) und Paula Tomasini (W15)  schafften die Norm im Block Lauf. Beide lieferten sich bis zu den abschließenden 2000m einen spannenden Fight  und belegten am Ende die Plätze 1 und 2. Paula Tomasini (links im Bild) lief in einer hervorragenden Zeit von 11,99 s die 80 m Hürden und schafft somit ebenfalls die Norm für die DJM Einzel in Bremen, aber auch die D-Kader-Norm für 2017. Zudem konnten sich drei Jungen im Block Wurf empfehlen. Darunter Nils-Peter Petersen (M14) mit einem 3. Platz, Marc-Aurel Loibl (M15) mit einem 6. Platz und Simon Wulff (M15) mit einem 3. Platz. Über 100m konnte sich Simon Wulff in einer Zeit von 11,63s durchsetzen und unterbot damit die Norm von 11,80s für die DJM Einzel deutlich.

Auch wenn keine Norm, so ist der 3. Platz von Moritz Löschner (M14) mit 2586 Punkten und lediglich 14 Punkte an der geforderten Norm vorbei, auf jeden Fall auch eine gute Leistung, auch wenn beim Speerwurf noch nicht alles rund lief. Ähnlich erging es Leonie Herrmann (W14), die 43 Punkte an der geforderten Norm vorbeischrammte.

Bei der Mannschaftswertung konnte der Dresdner SC sowohl bei den Jungen auch als bei den Mädchen das oberste Podest ergattern. Die 2. Mannschaft der Mädchen konnte mit dem 4. Platz das gute Mannschaftsergebnis untermauern.

Neben den genannten Normerfüllungen haben aber auch viele Athletinnen und Athleten persönliche Bestleistungen in Teildisziplinen erreicht, worauf sie genauso stolz sind wie die Trainer und Eltern.

Und hier findet ihr mehr Impressionen des Wettkampfs. 

Kurpfalzgala 2016  in Weinheim

Cheftrainer Stefan Poser kann aus Weinheim ebenfalls gute Ergebnisse melden. So gewann Jonathan Petzke über 110m-Hürden bei der U20 in einer Zeit von 13,90s und lies einen seiner stärksten Konkurrenten, Henrik Hannemann, um sechs Hundertstel hinter sich. Somit ist Jonathan zwar noch an der WM-Norm vorbeigeschrammt. Stefan Poser ist aber optimistisch: "Bei den kommenden Wettkämpfen in Regensburg und Mannheim ist Jonathan durchaus in der Lage, die Norm zu laufen."

Tom Paulsen lief im Vorlauf über 100m mit 10,92s persönliche Bestleistung. Leider konnte er im B-Finale nicht hundertprozentig mehr angreifen.

Auch Sebastian Stumpe ist mit den Leistungen von seinem Schützling Simon Zienert im Weitsprung sehr zufrieden. Simon wurde 2 - mit einer Weite von 7,43m, nur ein Zentimeter kürzer als der Gewinner Gianni Seeger. "Es war ein solider Wettkampf und vor allem eine gute Serie, denn alle Sprünge gingen über  sieben Meter", so der Trainer.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer. 

zurück zur Übersicht



hoch