Karl Bebendorf startet mit Sieg in die Hallensaison

Erstellt von sh Leichtathletik 03.02.2020

Nachwuchs in Halle und Erfurt stark

 

Nur zwei Tage, nachdem der Flieger aus Südafrika wieder gelandet war, trat Karl Bebendorf am Sonntag bei den Erfurt Indoors über die 1500m an. In einer Zeit von 3:43,19 min konnte er das Rennen für sich entscheiden und damit einen guten Start in die Hallensaison verbuchen. "Der Tempomacher hat gute Arbeit geleistet. Doch der Kenianer hat von Runde zu Runde ein bisschen abreißen lassen vom Tempomacher.  Da ich so frisch nach meinen Trainingslager noch keinen Anhaltspunkt hatte, wollte ich nichts riskieren und hab mir sicher den Sieg auf den letzten 300m gesichert. Die Zeit lag genau eine Sekunde über meinen Hallenrekord von letzten Jahr. Den hätte ich natürlich gern unterboten, aber das sollte eben diesmal noch nicht sein. Nächste Woche in Dortmund beim PSD Bank Meeting weiß ich, was ich ändern muss", sagte uns Karl.

Ebenfalls in Erfurt am Start war Kevin Joite, der über die 400m erstmals unter 48 Sekunden blieb und mit Rang zwei hinter Marvin Schlegel aus Chemnitz einen starken Einstieg im Männerbereich feierte (47,93 s).

Eine gute Leistung zeigte auch Charlotte Fromm, die ihre Saisonbestleistung über 60m flach auf 7,60 s steigern konnte und im Finale Siebte wurde. Auch Johanna Kleiner und Felix Friedrich laufen neue Hallenbestzeit in Erfurt.

Mitteldeutsche Meisterschaften in Halle

Derweil holte sich Felix Friedrich bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Halle den Titel über 800m in der U20. Er kam nach 1:57,29 min ins Ziel. Einen weiteren Titel gab es für Lina Fährmann über die 60m flach in der U20. Sie lief 7,66 s. Den Meistertitel über 800m in der U18 holte sich Max Julius Löwe in 2:01,35 min. Pascal Boden gewann den Dreisprung in der U18 mit 13,96m.

Über die 60m Hürden holte sich Vivienne Morgenstern Silber in der U18 in 8,75 s. Bronze ging an Antonia Sophia Oberbauer. Silber ging zudem an Cora Kunze über die 60m in der U18. Die weibliche U20-Staffel holte sich Silber und knackte die DM-Norm in einer Zeit, die Trainer Stefan Poser Hoffnungen auf starke Platzierungen bei den Deutschen Titelkämpfen macht.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.