Jenny und Lars reisen nach Dessau

Erstellt von sh Leichtathletik 26.05.2016

Road to Rio: internationales Meeting in Sachsen-Anhalt

 

Am Freitag führt die "Road to Rio" unsere beiden Leichtathleten Jenny Elbe und Lars Hamann nach Sachsen-Anhalt. Beide starten beim international stark besetzten Meeting "Anhalt 2016".

Für Jenny Elbe, die das Thema Olympianorm schon abgehakt hat, geht es in Dessau um eine weitere Steigerung und das Atbeiten an der neuen Technik. Sie trifft ab 20.25 Uhr auf die beiden Deutschen Katja Demut und Neele Eckhardt sowie auf internationale Konkurrenz aus Finnland, Großbritannien, Israel und Kolumbien. Mit dabei ist die Vize-Weltmeisterin von 2015, Hanna Knyazyeva-Minenko aus Israel mit einer Besweite von 14,78 m."Die Konkurrenz ist ordentlich. Hanna ist sicher die Favoritin, die Kolumbianerin, die Polin und die Finnin können im selben Bereich springen wie Jenny. Es wird also interessant", sagt Trainer und Papa Jörg Elbe.

Lars Hamann ab 19.15 Uhr im Kampf um die Norm

Den Anfang ab 19.15 Uhr machen direkt die Sperwerfer mit Lars Hamann. Nach einem Wettkampf-Marathon zuletzt konnte Lars die vergangenen Tage ein wenig "Luft" schnappen und will nun mit neuer Kraft die Olympianorm in Angriff nehmen. Er trifft in Dessau auch wieder auf seine direkten Konkurrenten Julian Weber und Andreas Hofmann. Zudem gibt nach dreijähriger Verletzungspause der Weltmeister von 2011, Matthias de Zordo, sein Comeback in Dessau.

Über 800 m hat zudem Jan Riedel für Dessau gemeldet (20.15 Uhr).

Wir wünschen Euch allen viel Erfolg!

zurück zur Übersicht



hoch