Jenny Elbe auf Rang sechs

Erstellt von sh Leichtathletik 04.03.2017

Hallen-EM: Jenny müde und ohne Kraft

Nach 14,27 m in der Qualifikation hatte sich Jenny Elbe für ihre zweite Hallen-Europameisterschaften sicher mehr erhofft. Am Ende wurde es am Samstag in Belgrad ein sechster Platz. 14,12 m im ersten Versuch waren eigentlich eine gute Grundlage, danach allerdings lief es nicht mehr rund, Jenny brach fast jeden Sprung ab. Gegenüber "leichtathletik.de" sagte sie: Mir hat heute die Kraft gefehlt. Ich konnte in den Sprüngen teilweise nicht richtig drücken. Ich war müde und ohne Power. Anscheinend war ich nicht richtig erholt von gestern. Da lief es so gut. Hätte ich diesen Sprung wiederholt, hätte es zu einer Medaille gereicht. Ich ärgere mich. Meine Form war bei den Deutschen besser als gedacht. Durch mein Studium habe ich in der Vorbereitung nicht so viel trainiert. Die Hallen-EM war eigentlich als Zugabe gedacht. Aber nach der Quali habe ich mir mehr erhofft. Als nächstes steht sportlich wieder eine Aufbauphase an, im Studium sitze ich weiter an meiner Diplomarbeit, die ich im Sommer möglichst abschließen möchte.

Hallen-Europameisterin wurde mit 14,37 m Kristin Gierisch aus Chemnitz. Nach dem Vize-WM-Titel ihr zweiter großer internationaler Erfolg. Dazu wollen wir herzlich gratulieren!

zurück zur Übersicht



hoch