Jan Riedel wird Vizemeister

Erstellt von sh Leichtathletik 09.07.2017

DM in Erfurt: Platz vier für Lars Hamann

 

Jan Riedel hat bei den Deutschen Meisterschaften am Sonntagabend die erste Medaille für den DSC geholt (Erwachsenenbereich). Er gewann Silber über die 800 m in 1:48,24 min. Lange Zeit lag Jan auf dem dritten und vierten Rang, beim Einbiegen auf die Zielgerade setzte er zum Überholmanöver an. Folgen konnte ihm nur noch Benedikt Huber aus Regensburg, der ihn leider noch kurz vor der Ziellinie abfing. Dennoch hat Jan damit sein selbst gestecktes Ziel - eine DM-Medaille - erfüllt. Herzlichen Glückwunsch an Jan und auch an seine Trainerin Katja Hermann sowie an Eri Falz.

Leider nicht in die Medaillenränge ging es für Lars Hamann. Auch bei den so wichtigen Deutschen Meisterschaften blieb unserem Speerwerfer der undankbare vierte Rang.  81,07 m im vierten Versuch waren sein weitester Wurf an diesem Sonntag. "Ich habe mir natürlich mehr erhofft. Leider habe ich momentan beim Abwurf ein technisches Defizit", sagte uns Lars. Der Sieg ging an den ehemaligen DSC-Werfer und Dresdner Johannes Vetter. Er warf mit 89,35 m sogar Meetingrekord und ließ erneut Olympiasieger Thomas Röhler hinter sich. Dazu gratulieren wir natürlich ganz herzlich! Andreas Hofmann, der mit seiner bisherigen Leistung, an dritter Stelle im deutschen Speerwerfer-Lager rangierte, erwischte einen schwarzen Tag und wurde mit nur 74,07 m Fünfter. Für eine Überraschung sorgte der Potsdamer Bernhard Seifert, der 84,62 m warf und damit als sechster Deutscher die WM-Norm knackte. Boris Obergföll hat nun die Qual der Wahl, sein Dreierteam für die WM zu benennen.

Über die 1500 m war Karl Bebendorf ins Finale gelaufen - dort wurde er in einer Zeit von 3:48,45 min Zehnter.

Zwei weitere Medaillen hatte es am frühen Nachmittag im U20-Bereich gegeben: Unsere 3x1000m-Staffel mit Oliver Rehn, Niklas Härtig und Jonathan Schmidt holte sich Gold (7:29,08 min). Silber gab es auf den 4x400 m durch Kevin Joite, Jannik Czudaj, Marko Rycer und Jonathan Petzke (3:18,15 min; Foto). Die Frauenstaffel mit Jule Bohnefeld, Felicitas Ender und Johanna Kleiner kam über 3x800m auf den fünften Platz (6:49, 69 min). Herzlichen Glückwunsch.

Weitere Bilder gibt es in unserer Bildergalerie.

zurück zur Übersicht



hoch