Jahres-Endspurt im Turnen

Erstellt von sh Turnen & Sportakrobatik 23.11.2016

Relegation und Hamburg Gymnastics

 

Für unsere Leistungsturnerinnen geht es an diesem Wochenende in den Jahres-Endspurt. Gleich zwei große Wettkämpfe stehen parallel an: Die Relegation zur 1. Bundesliga Turnen und das international besetzte Turnier "Hamburg Gymnastics", bei dem der DSC traditionell seit vielen Jahren vorn mitturnt.

"Wir haben nach dem überraschend starken Bundesliga-Ergebnis als Team zusammen gesessen und über die Relegation diskutiert. Wir waren uns alle einig, dass die 1. Bundesliga für uns als DSC in diesem Jahr einfach zu früh kommt. Mit den erreichten und möglichen Punktzahlen können wir derzeit noch nicht mit den Erstliga-Teams mithalten", sagt Trainer Tom Kroker. "Der zweite Platz gibt uns zusätzliche Motivation, so dass wir den Angriff auf die erste Liga im nächsten Jahr starten wollen."

Bedeutet konkret: Marlene Bindig, Julia Vietor und Susi Beck reisen am Donnerstag mit Olaf Große nach Hamburg. Hinzu kommt Shanique Müller aus Chemnitz (Ak12), die den DSC für die erkrankte Maria Heim vertreten wird. "Wir sind Chemnitz sehr dankbar, dass sie unser Team mit Shanique verstärken und freuen uns über die gute Kooperation", so Tom Kroker.

Zur Relegation nach Singen werden Lucienne Fragel, Flora Hirche und Jule Mehnert gemeinsam mit Tom Kroker reisen. Zudem gehen auch unsere drei Nachwuchsturnerinnen Maria Sonntag, Josefine Benad und Andrea Nürk in Singen an den Start - allerdings nicht für den DSC, sondern für die TuG Leipzig. "Leipzig hatte sich 2014 nach dem Abstieg aus der 1. Liga zurückgezogen und will nun in die Deutsche Turnliga zurückkehren. In Singen geht es für sie zunächst um den Aufstieg in die Regionalliga. Sie haben uns dafür um Unterstützung gebeten und wir freuen uns, wenn wir helfen und unsere Turnerinnen einen zusätzlichen Wetkampf wahrnehmen können", erklärt Tom.

zurück zur Übersicht



hoch