Hallorenpokal geht nach Dresden

Wasserspringen 06.02.2013

Der DSC-Frauenmannschaft ist es nach mehr als 10 Jahren wieder gelungen, den Hallorenpokal zu gewinnen.

In einem spannenden Finale bezwangen am vergangenen Wochenende Tina Punzel, Tina Leuchte und Maren Hähle die Auswahl der Messestadt Leipzig. Im Zwischenkampf sprang aus taktischen Gründen Josephine Schneider für Tina Leuchte, die den Finaleinzug durch sehr gute Sprünge mit ebnen konnte.

 

Die Männermannschaft um Timo Barthel, Benjamin Pötzschke und Max Stieberitz belegte einen undankbaren vierten Platz, wobei das Podium durchaus möglich war.

 

C. Bohm

zurück zur Übersicht



hoch