Goldener Start bei der JEM

Wasserspringen 02.07.2014

Gestern startete die Jugendeuropameisterschaft im Wasserspringen (01.-06.07.2014) in Bergamo/ITA. Im Teamwettbewerb waren die deutschen Youngster nicht zu schlagen.

Am Ende standen die Dresdner Timo Barthel, Carlo Leuchte und Josefin Schneider zusammen mit der Berlinerin Christina Wassen ganz oben auf dem Treppchen. Platz 2 ging an die Schweiz, Bronze holte Norwegen.

 

 

Fotos: Swiss Diving

 

Vom 3m-Brett der Jugend B gewann Christina Wasser zuvor Silber, die Hallenserin Felicitas Richter wurde 8. Ebenfalls Platz 8 erreichte Patrick Kreisel aus Berlin.

 

Heute geht die Jugend A an den Start: die Timo Barthel und Lars Rüdiger (Berlin) von 1m sowie Fränze Jahn (Leipzig) vom Turm.

 

JEM-Team

Zeitplan

offizielle Seite

Ergebnisse

 

 

Dazu die DNN vin 2.7.2014:

 

 

Goldiger Auftakt in Bergamo: Dresdner Wasserspringer bei der Junioren-EM erfolgreich

ah

? Dresden. Glänzender Auftakt für die deutschen Wasserspringer bei der Jugend-Europameisterschaft im italienischen Bergamo. Die drei Talente vom Dresdner Sportclub, Josefin Schneider, Timo Barthel und Carlo Leuchte, sowie die Berlinerin Christina Wassen holten gleich am ersten Tag der Titelkämpfe Gold im Team-Wettbewerb.

 

Das Quartett verwies mit 303,05 Punkten die Mannschaften der Schweiz (289,85) und Norwegens (281,85) auf die Plätze. Die Siegerehrung nahm kein Geringerer als Italiens Springer-Legende, der dreimalige Olympiasieger Klaus Dibiasi, vor.

 

Ein weiteres Mal Edelmetall für die deutschen Farben gewann Christina Wassen. Die junge Athletin vom Berliner TSC erkämpfte sich Silber in der Konkurrenz vom Drei-Meter-Brett der B-Jugend.

zurück zur Übersicht



hoch