Gold und Silber beim Pepsi Diving Cup auf Grand Canaria

Wasserspringen 14.01.2015

Beim Pepsi Diving Cup vom 9.-11.1. in Las Palmas (ESP) belegte Jesco Helling den 1. Platz im 1m-Wettbewerb und wurde mit einer guten Leistung von 3m knapp Zweiter. Frosina Boger sprang ebenfalls aufs Podest und wurde Zweite vom 1m Brett.

  • Siegerehrung 1m Brett weibliche B-Jugend, Foto: Rainer Punzel

  • Siegerehrung 3m Brett männliche B-Jugend, Foto: Rainer Punzel

  • Das sächsische Team beim Pepsi Diving Cup v.l.n.r.:Nhat Anh Nguyen, Phillip Kirchhoff, Frosina Boger, Dominik Stein und Jesco HellingFoto: Rainer Punzel

  • Foto: Rainer Punzel

  • Siegerehrung 1m Brett männliche B-Jugend, Foto: Rainer Punzel

Beim Pepsi Diving Cup  vom 9.1.-11.1.2015 in Las Palma, Gran Canaria (Spanien) war auch eine kleine sächsische Mannschaft am Start. Frosina Boger und Jesco Helling aus Dresden sowie Nhat Anh Nguyen, Phillip Kirchhoff und Dominik Stein aus Leipzig traten die Reise auf die Kanarische Insel an und trafen dort auf Sportler aus Deutschland (Aachen, Karlsruhe), Spanien, Norwegen, Schweden, Dänemark, der Schweiz, Italien, Russland, Kroatien und Mexiko.

Die Freiluftanlage mit Salzwasser stellte die Sportler vor ungewohnte Anforderungen. Vor allem die tief stehende Sonne von vorn sowie der teilweise starke Wind aber auch Springen bei Flutlicht macht das Springen nicht einfach.

Jesco Helling konnte nach seiner langwierigen Verletzung im vergangenen Jahr wieder zwei gute Wettkämpfe mit ansprechenden Punkten im Bereich der Kadernorm zeigen. Vom 1 m-Brett in der B-Jugend siegte er dank einer guten Pflicht mit 343.95 Punkten vor Matthew Wade (SPA, 335.30 Punkte) und Nic Kryzanowski (Karlsruhe, 320.45 Punkte).

Auch vom 3 m-Brett lag Jesco lange Zeit in Führung. Leider misslang der 2,5 Delphinsalto. So konnte sich Matthew Wade am Ende mit zwei starken Sprüngen (u.a. 2 ½ Auerbach auf 67 Punkte) noch knapp vorbeiziehen.

Bei den B-Mädchen war Frosina Boger vom 1m-Brett mit Platz 2 erfolgreich. Sie musste sich nur der Schweizerin Michelle Heimberg geschlagen geben. Auch sie konnte mit sehr schönen Pflichtsprüngen glänzen - vor allem mit dem Auerbachkopfsprung, für den Noten bis 8 gezogen wurden.

Den Wettkampf vom 3 m-Brett konnte Frosina aus gesundheitlichen Gründen leider nicht bestreiten.

Im weiteren gilt es für beide nun die Kürsprünge zu stabilisieren und den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen bzw. die auch schwierigeren Kürsprünge gut ins Wasser zu bekommen.

 

Ergebnisse: www.diverecorder.co.ik

1 m-Brett  männliche B-Jugend

1.

Jesco Helling (DSC)

343,95 Punkte

2.

Matthew Wade (SPA)

335,30

3.

Nic KryKrzyzanowski (Karlsruhe)

320,45

 

3 m-Brett  männliche B-Jugend

1.

Matthew Wade (SPA)

391,85 Punkte

2.

Jesco Helling (DSC)

382,15

3.

Victor Perez (SPA)

330,05

 1 m-Brett  weibliche B-Jugend

1.

Michelle Heimberg (SUI)

311,85 Punkte

2.

Frosina Boger (DSC)

281,80

3.

Emma Gullstrand (SWE)

276,80

4.

Lina Mingers (Aachen)

259,45

zurück zur Übersicht



hoch