Tina Punzel als „Eliteschüler des Sports 2014“ ausgezeichnet

Erstellt von Nicole Kirchner 12.01.2015

Eine ganz besondere Auszeichnung für Tina Punzel: die Wasserspringerin des Dresdner SC 1898 wurde als Zweitplatzierte am 19.1.2015 beim Neujahrsempfang des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Frankfurt/Main als „Eliteschüler des Sports 2014“ geehrt.

Der DOSB und die Sparkassen-Finanzgruppe zeichnen mit diesem Titel deutschlandweit drei Sportler und Sportlerinnen für ihre herausragenden sportlichen und schulischen Leistungen im vergangenen Jahr aus.

Für den bundesweiten Titel waren 43 Schüler und Schülerinnen nominiert. Den ersten Titel-Platz sicherte sich Skispringer Andreas Welliger. Den zweiten Platz belegte Tina Punzel. Triathletin Laura Lindemann durfte sich über den dritten Platz freuen.

 

„Die Eliteschülerin des Sports aus Dresden schafft die Verbindung von Schule und Spitzensport überaus erfolgreich, denn auch in der Schule überzeugt sie durch Zielstrebigkeit und mit einem Notenschnitt von 1,4. Sie ist ein tolles Beispiel dafür, wie die Eliteschulen des Sports schulischen und sportlichen Erfolg gleichermaßen ermöglichen“, sagte Kai Ostermann, Vertreter der Sparkassen-Finanzgruppe und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Leasing AG in der offiziellen Pressemitteilung des DOSB.

Auch Günther Rettich, Abteilungsleiter „Wasserspringen“ beim Dresdner SC ist stolz auf den Titel: „Wir freuen uns außerordentlich, dass Tina Punzel den oft schwierigen Spagat zwischen Spitzensport und Schule so gut meistert, dass sie dafür diese tollen Auszeichnung bekommen hat.“

zurück zur Übersicht



hoch