Gelungene Standortbestimmung

Erstellt von bp/Poser Leichtathletik 07.02.2016

5 Meistertitel der U18 und U20

Zurückgekehrt von den am 6. Februar 2016 stattgefundenen 16. Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften (MDH) der U18 und U20 äußerte sich Cheftrainer Stefan Poser sehr zufrieden mit den Leistungen: "Für die meisten Athletinnen und Athleten war der Wettkampf eine gute Standortbestimmung und ein gelungener Test für die kommenden Deutschen Jugendhallenmeisterschaften." Hervorzuheben sind die Siege von Jonathan Schmidt (links im Bild) über 800 m in einer Zeit von 1:57,47 min, Frieder Scheuschner über 60m in 6,98s, Alisa Semenova im Dreisprung mit einer Weite von 12,12 m, Celine Noack (U20) über 800 m in 2:11,69 min. Über die 4 x 200 m siegte die Staffel (U20)  in der Besetzung Faraj Jaster, Jonathan Petzke, Tom  Paulsen und Jonathan Schmidt in sehr guten 1:31,00 min.  Stefan Poser ist mit dieser Leistung trotz Verletzungspech im Vorfeld der Staffel sehr zufrieden. Ziel ist es, so der Cheftrainer, bei den bevorstehenden Meisterschaften noch das I-Tüpfelchen daraufzusetzen und dann in die Medaillenränge zu laufen. Neben den anderen zweiten und dritten Plätzen ist die Bestleistung von Vivian Hanusch  über 60m Hürden zu erwähnen. Im Vorlauf schaffte sie die Distanz in 8,86s und qualifizierte sich so fürs Finale, wo es dann zu Platz 2 reichte.

Als Rahmenprogramm bei den MDH fanden auch Wettkämpfe der Männer und Frauen statt. Über 400 m  konnte sich Jan Riedel mit einer Zeit von 48,91 s an die Spitze setzen. Andrea Reck gewann über 60 m in 7,66 s.

Die Deutsche Jugendhallenmeisterschaften U20 finden am 20./21. Februar 2016 in Dortmund-Wattenscheid  statt. 

Zu einer von Herrn Töpfer zusammengefassten Ergebnisliste geht es hier

zurück zur Übersicht



hoch