Gegen Oberland Spree auf Platz 11

Fußball 12.04.2018

Samstag, 15 Uhr: DSC 1898 - SV Oberland Spree (Ostragehege, Platz 11)

Am Samstag empfängt der DSC den SV Oberland Spree, muss aufgrund eines Heimspiels der Footballer aber erneut auf Platz 11 im Ostragehege ausweichen. Dort kommt es um 15 Uhr zum Duell gegen den Tabellenachten der Landesklasse Ost.

6 Siege und 3 Unentschieden bedeuten 21 Punkte und ein Platz im Mittelfeld. Dabei hat der SV Oberland aber noch zwei Spiele weniger als die meisten Konkurrenten absolviert. Erst zwei Spiele konnte die Mannschaft von Spielertrainer Stefan Richter im Jahr 2018 absolvieren. Einer 0:2 Niederlage bei der SG Striesen folgte nach einem 0:2 Rückstand ein 2:2 beim FV Laubegast. Die Spiele gegen Crostwitz und Neusalza-Spremberg wurden in den Mai verschoben.

34 Tore erzielte Oberland bisher und kassierte 24 Gegentore. Bester Torschütze ist Petr Mecir mit bisher 13 Treffern. Auf fremden Plätzen gab es für den SVO bisher erst einen Sieg. Mit 3:1 wurde Tabellenführer Neusalza-Spremberg geschlagen. Dazu gab es in Zeißig (0:0) und Laubegast (2:2) zwei Punktgewinne.

Im Hinspiel kassierte der DSC in Großpostwitz eine verdiente, aber zu hoch ausgefallene 1:4 Niederlage. Nachdem es zur Pause noch 0:0 steht, bringt Martin Käseberg die Dresdner mit einem schönen Lupfer in Führung. In der 69. Minute gelingt dem eingewechselten Robert Himmel der Ausgleich. Neun Minuten vor dem Ende erzielt Patrick Brosam die Führung für die Hausherren. Nach einer gelb-roten Karte für Rico Niederlein kann der SVO in der Nachspielzeit durch Himmel und Mecir den Endstand herstellen.

zurück zur Übersicht



hoch