"Für den DSC Geschichte geschrieben"

Erstellt von sh Turnen & Sportakrobatik 22.09.2015

Empfang für Turnmeisterin Marlene Bindig

Mit einem Empfang in der DSC-Turnhalle hat der Dresdner SC am Dienstag seine Deutsche Meisterin im Bodenturnen, Marlene Bindig, für einen historischen Erfolg geehrt. Die 18-Jährige ist die erste Deutsche Turnmeisterin des DSC seit der Wiedervereinigung.„Ich kann es selbst noch nicht richtig glauben, dass ich für den DSC Geschichte geschrieben habe. Das ist Wahnsinn“, sagte Marlene Bindig.Die Abiturientin hatte am Sonntag in Gießen mit einer starken und choreographisch besonderen Übung das Bodenfinale mit 13,700 Punkten gewonnen. Den Titel teilt sie sich mit Leah Grießer (Karlsruhe/punktgleich).

„Der Dresdner SC kümmert sich als Landesstützpunkt vor allem um den Turnerinnen-Nachwuchs. Die besten Talente delegieren wir an den Bundesstützpunkt nach Chemnitz. Marlene ist diesen Weg nicht gegangen. Sie und ihr Trainer Olaf Große haben hier beim DSC weitergekämpft. Der Titel ist nun der Lohn für diese harte Arbeit“, sagte DSC-Präsidiumsmitglied Nicole Kirchner.

Der Deutsche Meistertitel am Boden hat Marlene Bindig die Tür geöffnet, am WM-Qualifikationswettkampf am 3. Oktober in Stuttgart teilnehmen zu dürfen. „Ich möchte diese Bühne nutzen, mich gut zu präsentieren. Aber ich bleibe realistisch und weiß, dass der WM-Zug kaum mehr zu erreichen ist.“ Fünf von sechs Plätzen für die Turn-WM in Glasgow (ab 23. Oktober) sind bei den Damen bereits vergeben.

zurück zur Übersicht



hoch