Endlich wieder Wettkampf in Heidenau

Erstellt von Francis Lindner/sh Radsport 05.05.2022

LVM in Heidenau

Am Samstag durften wir nach den ersten Wettkämpfen um Sachsen und Dresden herum endlich die LVM Bahn in Heidenau austragen.

Dabei absolvierten die Schüler und Schülerinnen der U11 und U13 einen Omnium Wettkampf bestehend aus 100m fliegend, 500m stehend und einem abschließenden Punktefahren. In der Altersklasse U15 und U17 gab es direkt drei Chancen. sich die ersten Medaillen zu sichern. Den Anfang machte das 500m Zeitfahren aus dem Stand gefolgt von den 2000m Einerverfolgung und zum Abschluss noch das Punktefahren.

In der männlichen U11 hatten wir mit TheoBelger und Mattéo Mittner direkt zwei Sportler an der Startlinie. Beide Sportler verbesserten sich in den Zeitfahrdisziplinen deutlich gegenüber ihren Trainingszeiten und gingen mit einer sehr guten Ausgangslage ins abschließende Punktefahren. Hierbei sicherte sich Theo mit der Schlusswertung noch den Sieg im Omniumskampf gefolgt von Mattéo auf einem starken 4. Platz. 

Auch in der männlichen U13 standen wieder zwei Fahrer vom Gastgebenden Dresdner Sportclub an dem Start. Direkt mit der ersten Omniumsdiziplin zeigten Malik Bührdel und Tom Ansorge, was sie können. Malik gehört zu unserer MTB-Sparte und konnte sich im Vorjahr den Landesmeistertitel sichern. Diesmal trat er gemeinsam mit Tom als jüngerer Jahrgang an. Dies machte den beiden aber nichts aus und so konnte sich Malik mit dem 2. Platz über eine Podiumsplatzierung freuen.

In der U15 männlich gingen Justus Wünsch, Julius Schütte und Ryan Höninger an den Start. Zum Anfang durften die Jungs die kürzeste Disziplin absolvieren. Hierbei sicherte sich Justus mit einer Zeit von 39,64sec seine erste Medaille an diesem Tag. Dies sollte aber nicht die einzige für ihn werden. In der anschließenden 2000m-Einerverfolgung fuhr Justus die angestrebte Zielzeit und konnte sich über Silber freuen. Auch Ryan blieb mit einer Zeit von 2:56,40min unter dendrei Minuten und konnte sich im Mittelfeld einreihen. Im abschließenden Punktefahren wollten es alle Sportler nochmal spannend machen. Das Anfangstempo machte Julius. Leider ging ihm dann schnell die Luft aus nach dem langen Tag. Justus versuchte immer wieder Punkte zu ergattern und hatte zwischendrin sehr zu kämpfen. Ryan fuhr Justus wieder mit nach vorne und mit der letzten Wertung, konnte sich Justus noch von Platz 5 auf Platz 2 vorkämpfen. Somit hat er sich seine ersten Saisonziele erfüllen können.

Mika Schild ging in der U17 an den Start. Von Anfang an hatte er es nicht leicht und kämpfte sich von Disziplin zu Disziplin. Leider verfehlte Mika in der Einerverfolgung einen Top Ten Platz knapp.

Unseren Abschluss machte Romy Simon in der U17 weiblich. Noch leicht angeschlagen von dem Sturz letztes Wochenende, erkämpfte sie in allen drei Disziplinen eine Top 5-Platzierung. Am Ende verpasste sie in der Einerverfolgung ganz knapp eine Medaille.

Wir bedanken uns bei allen Sportlern für die faire Fahrweise, bei unserem Jedermannteam für die tolle Unterstützung der Organisation und an alle Zuschauer. Wir sind glücklich, die LVM ohne Sturz beendet zu haben und wurden als Organisator mit einem tollen Wetter belohnt.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.