Endlich! DSC holt Dreier im Derby in Weixdorf

Erstellt von ee Fußball 03.06.2018

24. Spieltag: SG Weixdorf - Dresdner SC 3:4 (1:2)

Lange musste der DSC-Fan warten. Seit dem 21. Oktober war es der erste Dreier für die Steglich-Elf in der Landesklasse Ost. Mit 4:3 besiegten die Schwarz-Roten die SG Weixdorf auf dem Forstsportplatz im Dresdner Norden. Die Tore für den Sportclub markierten Daniel Forgber, Maximilian Schulze, Robert Thomas und Adrian Herkt.

Vorm Spiel gab es ein kleines Vorspiel-Turnier der G-Junioren beider Vereine – eine schöne Tradition, die auch diesmal allen Beteiligten Spaß bereitet hat.

DSC-Trainer Steglich musste auf Grund diverser Verletzungen seine Elf gehörig umstellen. Die Zuschauerriege am Rand war so zwar gut gefüllt, aber im Kader verblieben nur noch elf Spieler, welche durch drei Spieler der 2. Mannschaft auf der Bank ergänzt wurden. Nach dem ersten Abtasten setzen die 98er den ersten richtigen Akzent im Spiel. Nach elf Minuten spielt sich der DSC über links schön eine Chance heraus. Robert Thomas setzt sich dabei an der Grundlinie im 1-gegen-1 durch und bringt den Ball zurück auf Daniel Forgber, der aus etwa sieben Metern flach ins Tor trifft. Der DSC bleibt in der Folge am Drücker und macht weiter Druck. Ein Abschluss von Timo Hoffstadt geht knapp am kurzen Pfosten vorbei. Dann sehen die 193 Zuschauer einen wunderschönen Angriff der Schwarz-Roten über die rechte Seite. Über Thomas und Hoffstadt kommt der Ball erneut zu Thomas, der von rechts in Richtung Tor zieht und den Abschluss nur knapp übers Tor setzt.

Nach 20 Minuten ist dann Weixdorf durch Felix Röthig zum ersten Mal vorm Sportclub-Tor. Doch wenig später erhöhen die Friedrichstädter auf 2:0. Nach einem schon geklärten Angriffsversuch bringt Michael Wege den Ball hoch vors Tor. SGW-Keeper Robert Grunwald bringt die Hand an den Ball, aber Maximilian Schulze lauert dahinter und trifft ins leere Tor zum 2:0. Sechs Minuten später kann Weixdorf nach einem langen Einwurf durch Maximilian Groß aber verkürzen. Nun stehen die DSCer unsortiert und die Hausherren bestimmen das Spiel, doch der DSC übersteht die Druckphase und kann kurz vor der Halbzeit über Joe Zacher und Thomas einen Angriff schön herausspielen. Der Ball durch die Gasse landet beim völlig freien Ernst Petko, dessen Flachschuss der Weixdorf-Keeper aber gut pariert. Doch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte setzt sich Thomas nochmal stark durch und trifft zum 3:1 für die Gäste.

Die zweite Halbzeit beginnt dann wenig vielversprechend. Felix Röthig nutzt nach Vorlage von Sören Becker einen Fehler im Spielaufbau des DSC eiskalt aus und sorgt erneut für den Anschlusstreffer. Doch nur wenige Momente später schlägt der DSC zurück. Nachdem Adrian Herkt eine gute Chance vergibt, ist er direkt danach voll da und netzt eine Flanke zum 4:2 ein. Spannend wird es dann nach einer guten Stunde. Nach seinem zweiten Foul fliegt Sascha Riedel mit Gelb-Rot vom Platz. Eine harte Entscheidung, wenn man das gesamte Spiel betrachtet, auch wenn die zweite Aktion gelbwürdig war. Die Überzahl nutzen die Hausherren sofort aus und können mit dem Freistoß des Platzverweises durch Becker nach 65 Minuten auf 3:4 verkürzen. Der DSC stemmt sich nun mit allem gegen den Ausgleich und verteidigt den knappen Vorsprung bis zum Schluss.

Nach etwas mehr als 93 Minuten gibt es den Schlusspfiff und beim DSC endlich mal wieder Jubel über einen Ligasieg.

SG Weixdorf: Grunwald – Hähnlein (74. Pecher), Becker, Viergutz (46. Hägner) – Wagner Kurzreuther, Böhm, Kramosch (46. Makhlof) – Röthig, Groß
Dresdner SC: Schouppe – Wege, Riedel, Nguyen, Schulze – Petko (71. Schönherr), Hoffstadt, Forgber, Zacher (90.+2. Schütze), Herkt – Thomas (77. Vogt)
Tore: 0:1 Forgber (11. Min), 0:2 Schulze (24. Min), 1:2 Groß (30. Min), 1:3 Thomas (45.+2. Min), 2:3 Röthig (48. Min), 2:4 Herkt (52. Min), 3:4 Becker (65. Min)
Besondere Vorkommnisse: 64. Min gelb-rote Karte Riedel [DSC] (wd. Foulspiel)
Zuschauer: 193

zurück zur Übersicht



hoch