Elf Tore Im Ostragehege: 7:4 für den DSC

Erstellt von ee Fußball 23.07.2016

Testspiel: Dresdner SC - Radeberger SV 7:4 (2:1)

Im Testspiel gegen den Stadtoberligisten Radeberger SV gewinnt der DSC in einer torreichen Partie mit 7:4. Dabei war das Spiel phasenweise einseitiger als es das Ergebnis verrät.

Der Sportclub beginnt druckvoll, doch die erste Chance im Spiel hat Franz Zschaler für die Gäste. Seinen Abschluss pariert Max Ahnert jedoch stark. In der Folge vergeben Phlipp Gröblehner und Adrian Herkt Chancen für den DSC ehe Robert Thomas für das erste Tor im Spiel sorgt. Nach zwanzig Minuten bringt er den Ball nach Vorlage von Marco Britschka im Eck unter. Nur zwei Minuten später ist es erneut Thomas, der nach schönem Pass den Torwart umkurvt und das 2:0 erzielt. Weitere Chancen lassen die Schwarz-Roten ungenutzt. Herkt, Thomas und Kristian Waltschew mit einer Großchance verpassen das 3:0. So kommt Radeberg durch Felix Claus mit dem Halbzeitpfiff zum Anschlusstreffer, als der Radeberger die halbe DSC-Abwehr umkurvt.

Die zweite Halbzeit beginnt für den DSC erfolgreich. Nach einem Gäste-Abstoß presst der DSC und erobert den Ball. Der Angriffszug über Herkt und Julius Wetzel, der den Ball im Strafraum querlegt, mündet im Abschluss von Britschka und dem 3:1. Ein Herkt-Heber im Anschluss landet nur an der Latte, so dass ein Abwehrspieler gerade noch klären kann. Tim Walter stellt im Anschluss das Ergebnis auf den Kopf. Mit einem verwandelten Handelfmeter sowie einem sehenswerten Torschuss ins Dreiangel sorgt der Radeberger binnen zwei Minuten für den 3:3-Ausgleich. Doch der DSC lässt sich davon nicht beirren und spielt weiter sein Spiel. Nur zwei Minuten später sorgt Thomas mit einem Lupfer von halblinks für das 4:3. Nach einer Ecke ist dann Britschka aus dem Rückraum zur Stelle und erzielt das 5:3. Direkt im nächsten Angriff sorgt Thomas mit seinem vierten Tor für das 6:3. Er ist über links frei durch und schlenzt den Ball sicher ins Toreck. Einen schön herausgespielten Angriffsspielzug über Moritz Brunold und Robert Thomas schließt Sascha Hofmann zum 7:3 ab. Adrian Herkt hat in der Folge noch das achte DSC-Tor auf dem Fuß, umkurvt den Gäste-Keeper, scheitert aber an einem Abwehrspieler vor der Torlinie. Den Schlusspunkt setzt dann Florian Palme für die Gäste. Er verwandelt einen weiteren Handelfmeter zum 7:4-Endstand. Ein 19-Meter-Freistoß von Walter landet anschließend nur an der Latte.

So geht ein torreiches Testspiel zu Ende, welches der DSC erneut siegreich gestalten kann, mit dem Ergebnis aber im Endeffekt kaum zufrieden sein kann. Weiter geht’s in einer Woche am Freitag mit einem Testkick gegen Turbine Dresden sowie am Samstag mit einem Spiel in Großenhain.

Dresdner SC: Ahnert – Brunold, Joneleit, Nguyen, Sieradzki (46. Schulze) – Thomas (46. Hofmann), Britschka, Wetzel, Gröblehner – Herkt, Waltschew
Radeberger SV: Kirsten (46. Rentsch) – Zschaler, Keller, Günther, Mütze – Richter, Gierich (46. Palme), Schöne, Claus (65. Arky) – Hirsch (46. Schmidt), Walter
Tore: 1:0 Thomas (19. Min), 2:0 Thomas (22. Min), 2:1 Claus (44. Min), 3:1 Britschka (48. Min), 3:2 Walter (58. Min), 3:3 Walter (60. Min), 4:3 Thomas (62. Min), 5:3 Britschka (71. Min), 6:3 Thomas (72. Min), 7:3 Hofmann (75. Min), 7:4 Palme (HE/79. Min)
Zuschauer: 30

zurück zur Übersicht



hoch