Ehrung für Baku-Athleten bei Volleyball-Spiel

Erstellt von sh Verein 22.10.2015

DSC-Präsident und Wirtschaftsminister gratulieren.

Erstmals durften wir die tolle Bühne und Kulisse unserer Volleyball Damen nutzen, um einige unserer Sportler aus anderen Abteilungen für ihre sportlichen Leistungen auszuzeichnen. Beim Heimauftakt der Volleyballerinnen am Mittwoch gegen Köpenick ehrte DSC-Präsident Wolfgang Söllner gemeinsam mit Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig sieben Athleten, die den DSC im Sommer bei den ersten Europaspielen in Baku erfolgreich vertreten hatten.

Die Wasserspringer Josefin Schneider und Carlo Leuchte, die Sportakrobaten Laura Jolitz, Flora Sochor und Katharina Bräunlich mit Trainerin Petra Vitera sowie unsere Volleyballerin Louisa Lippmann, die aber mit dem DSC auf dem Feld stand und ihr Präsent später erhält. Leider konnte unsere erfolgreichste Baku-Teilnehmerin - Wasserspringerin Louisa Stawczynski - aufgrund eines Auswahltrainings in Rostock nicht dabei sein. Sie gewann für den DSC in Baku Gold im Synchronspringen vom 3m-Brett und Silber im Einzel vom 1m-Brett.

An dieser Stelle ein großer Dank an unseren Partner, den Ufa Kristallpalast Dresden und Till Grahl sowie an unsere Volleyballerinnen für die Möglichkeit, die Auszeichnung in die Satzpause zu integrieren.

zurück zur Übersicht



hoch