Edelmetall und 2 Nominierungen bei den JDM

Erstellt von CH Wasserspringen 15.02.2017

Karl Schöne und Ludwig Schäl qualifizieren sich für Youth Diving Meet

  • Unsere Sportler trafen in Aachen auch Sascha Klein beim Training in seiner Heimatstadt

Am vergangenen Wochenende fanden in Aachen die Deutschen Meisterschaften der A- und B-Jugend statt. Der DSC stellte ein kleines Team. Unsere Sportler Marén Hähle, Jesco Helling, Karl Schöne (A-Jugend), Ludwig Schäl und Karl Scheidemantel (B-Jugend) hatten zusammen mit Trainerin Julia Feist und Jugendbundestrainer Frank Taubert den weiten Weg nach Aachen genommen.

Am Donnerstag ging es zunächst mit der Landüberprüfung los, die Bestandteil der Kaderüberprüfung ist. Es folgten die Entscheidungen in den Wasserdisziplinen: 1 m, 3 m, Turm und 3 m-Synchron.

Die A-Jungen waren zuerst vom 3 m-Brett dran. Karl Schöne siegte im Jahrgang 2001, Jesco Helling wurde 3. im Jahrgang 2000. Vom 1 m-Brett der Mädchen lag Marén Hähle auf Podestkurs, bevor sie kurz vor Ende verletzungsbedingt ausscheiden musste. Auch Ludwig Schäl lag auf Medaillenkurs in der Entscheidung der B-Jugend vom Turm. Ein Salto nullo beim Handstand warf ihn dann jedoch zurück - Platz 6 im Jg. 2003 (7. insgesamt). Im Jg. 2002 kam Karl Scheidemantel auf Rang 3 (10. in der Gesamtwertung der B-Jugend).

Tags darauf war Marén vom 3 m-Brett wieder am Start und wurde 3. im Jg. 1999 (9. im Gesamtklassement). Die A-Jungen mussten vom 1 m-Brett ran. Karl (5.) und Jesco (6.) belegten jeweils Rang 3 in ihrer Jahrgangswertung.

Am Samstag gewann Karl Schöne vom Turm in der A-Jugend und sichert sich damit auch Gold in der Kombination (Jg. 2001). Jesco Helling belegt Rang 2 im Jg. 2000 (6. Platz gesamt) und siegt in seinem Jahrgang damit ebenfalls in der Kombination.

In der B-Jugend gewinnt Ludwig Schäl Silber vom 3 m-Brett (Jg. 2003, 4. Platz insgsamt). Karl Scheidemantel belegt Platz 8 im Jg. 2002. In der Kombination bedeutet dies Rang 4 für Ludwig und 5 für Karl.

Mit ihren Leistungen haben sich Karl Schöne (3 m und Turm) und Ludwig Schäl für das internationale Youth Diving Meet  im April in der heimischen Halle qualifiziert.

Inzwischen sind die Sportler schon wieder in Berlin, wo ab morgen die internationalen offenen deutschen Meisterschaften beginnen. Für Marén, Ludwig, Karl Schöne und Jesco ist dies nach dem erfolgreichen Hallorenpokal und den Jugendmeisterschaften das dritte Wettkamfwochenende hintereinander.

Alle Ergebnisse bei Sportlicht.

Link zum Artikel in den DNN

zurück zur Übersicht



hoch