DSC-Traditionself weiter in der Erfolgsspur

Fußball 20.01.2015

Zum dritten Mal in Folge: Hallenstadtmeister

Es ist nun beinahe schon eine sensationelle Erfolgsserie. Die Ü60-Traditionsmannschaft des DSC gewann am Wochenende zum dritten Mal in Folge die Dresdner Hallenstadtmeisterschaft. Die Stadtmeisterschaft wurde im Rahmen eines Turniers mit 12 Teams aus Dresden, dem restlichen Sachsen sowie Brandenburg und Sachsen-Anhalt in der Energieverbund-Arena durchgeführt. In die Wertung zur Hallenstadtmeisterschaft gingen dann nur die Partien gegen die Dresdner Teams ein. Neben dem Hallenstadtmeistertitel sicherte sich der DSC 1898 einen beachtlichen zweiten Platz im Gesamtturnier hinter dem TSV Stahl Riesa.

In zwei Vorrundengruppen ging es zunächst um den Halbfinal-Einzug. Dabei setzten sich die Schwarz-Mohnroten gegen Rot-Weiß Luckau mit 1:0, gegen den FSV Elsterwerda mit 2:0, den FSV Lohmen mit 2:1 und den Post SV Dresden mit 2:1 durch. Gegen den SC Großröhrsdorf reichte ein torloses Remis zum Gruppensieg.

Im Halbfinale wurde Einheit Radeberg mit 1:0 geschlagen und so auch der Stadtmeistertitel gesichert. Im Endspiel war dann Stahl Riesa wieder einmal eine Nummer zu groß. Gegen das Team um Spielmacher und Torschütze vom Dienst Dietmar Jentsch verlor der DSC mit 1:3 und musste sich mit dem 2. Turnierplatz „begnügen“ – dennoch eine hervorragende Leistung!

Den DSC vertraten Lutz Findeisen, Bernd Grundey, Klaus Hoyer, Gerd Lambrecht, Bernd Noack, Hans-Werner Braun, Ingolf Ulbricht, Lothar Weber und Bernd Lehmann.

Den nächsten Einsatz erlebt die DSC-Traditionsmannschaft am 7. März in der Saubachtalhalle Wilsdruff bei der Futsal-Landesmeisterschaft. Zudem nimmt die Ü60-Riege am 27. Juni an einem deutschlandweiten Ü60 Turnier mit 24 Mannschaften in Berlin teil – wir freuen uns drauf und werden natürlich darüber berichten.

zurück zur Übersicht



hoch