DSC-Team hat mehrere Medaillen im Visier

Erstellt von sh Leichtathletik 04.08.2020

Deutsche Meisterschaften am Wochenende

  • Die TG von Claudia Marx bereitete sich in Kienbaum auf die DM vor. Fotos: Verein

Am Wochenende steht für einige unserer Leichtathleten der Höhepunkt dieser außergewöhnlichen Saison bevor. Es geht bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig um die nationalen Kronen in diesem Jahr. Wer hat die Pandemie und den Lockdown am besten überstanden, wer konnte die widrigen Umstände doch noch für sich nutzen?

Der DSC reist mit acht Athleten nach Braunschweig und macht sich Hoffnungen auf mehrere Medaillen. Karl Bebendorf reist als amtierender deutscher Meister über die 3000m Hindernis (Sonntag, 16.35 Uhr) nach Braunschweig und zeigte sich bei den letzten Tests in guter Verfassung. "Mein Ziel ist die Titelverteidigung. Die Zeit ist mir dabei erst einmal egal", sagt Karl. Stärkster Konkurrent dürfte Martin Grau aus Erfurt sein, den Karl in einem Testwettkampf dieses Jahr schon einmal besiegen konnte.

Im Hochsprung messen sich Jonas Wagner und Bastian Rudolf mit der nationalen Konkurrenz (Sonntag, 17.05 Uhr). Mit 2,20m hat Jonas diese Saison bereits eine gute Höhe erzielt. "Es wäre gut, wenn er dies bestätigen und um eine Medaillen mitspringen kann", schätzt sein Trainer Jörg Elbe ein. Für Bastian geht es darum, sich im Vergleich zu seinen bisherigen Saisonergebnissen zu steigern. Das Starterfeld wird angeführt von Mateusz Przybylko und Falk Wendrich.

Auf den Sprintdistanzen sind Chiara Schimpf (100m, Sa, 18.10 Uhr, Finale 19.40 Uhr ), Dominik Wache und Frieder Scheuschner (200m, Sonntag 13.30 Uhr, Finale 18.45 Uhr) am Start. Frieder rangiert an Nr. 5 der Startliste, sein Ziel sollte die Finalteilnahme sein. Für Chiara ist es nach langer Verletzungspause im Winter/Frühjahr vor allem ein Wettkampf zum Erfahrungen sammeln.

Über die 400m will Kevin Joite (Sa, 12.15 Uhr, Finale So, 16.15 Uhr) an die guten Ergebnisse aus dem Winter anknüpfen, als er sich in Abwesenheit einiger Konkurrenten überraschend den Hallenmeistertitel holen konnte. Diesmal aber ist die Konkurrenz deutlich stärker.

Auch Emilia Grahle geht über die Stadionrunde an den Start (Sa, 11.40 Uhr, Finale Sonntag 16.05 Uhr) und will als U23-Athletin vor allem Erfahrungen sammeln. "Wir haben dieses Jahr nicht so viele Möglichkeiten, Wettkämpfe zu bestreiten und Erfahrungen zu sammeln, daher nehmen auch unsere U20-Läufer die DM der großen mit", sagt Trainerin Claudia Marx.

Dem gesamten Team wünschen wir gute Wettkämpfe!

Zuschauer sind in Braunschweig nicht zugelassen Die Wettkämpfe können zum Teil im TV verfolgt werden. Am Samstag (8. August) berichtet die ARD von 17:10 bis 19:55 Uhr live im Hauptprogramm von den Titelkämpfen. Das ZDF überträgt am Sonntag (9. August) von 17:10 bis 18:55 Uhr von den finalen Entscheidungen in Braunschweig.

Einen Liveticker gibt es bei leichtathletik.de

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Ich interessiere mich für

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.